Lübeck – Nach der Niederlage am Samstag gegen den Lüneburger SK (1:2) und im Rahmen eines Turniers in Curslack unterlag der VfB Lübeck II am Sonntag auch im Kick um den 3. Platz. 2:3 (1:1) lautete der Endstand aus Sicht des schleswig-holsteinischen Oberligisten. Und das gegen den SV Altengamme (Landesliga Hamburg). Ein enttäuschendes Ergebnis und ein enttäuschender Auftritt laut Nils Kjär (Foto). „Wir können nicht zufrieden sein, haben an diesem Wochenende zwei Gesichter gezeigt. Gegen den Regionalligisten war das gut. Gegen den Landesligisten eben nicht. Wir haben da nicht unsere Leistung gebracht. Da fehlte es auch ein stückweit an der Einstellung zum Spiel“, monierte der Co-Trainer, konnte dem vorangegangenen aber auch noch etwas „positives“ abgewinnen. „Auch so ein Spiel kann gut sein, ist ein Fingerzeig, dass man eben mehr tun muss, nicht immer alles von allein läuft.“

Anzeige
AOK