Lübeck – Für den SC Rapid gab es am vergangenen Donnerstag einen 2:0 (1:0)-Erfolg beim Landesligisten TSV Travemünde. Arp (32.) und Hamer (68.) erzielten die Tore. Trainer „Alu“ Arp (Foto) sagte danach bei HL-SPORTS: „In der ersten Hälfte hatte Travemünde einige Chancen, die sie nicht reinmachen, wir gehen durch einen Heber nach Konter in Führung. Nach der Pause waren wir dann offensiver, dabei besser und aggressiver als Travemünde.“ Am Sonnabend geht es für die Rapidler schon weiter. Es geht zum Nachbarn aus Buntekuh.

Andere Clubs haben Probleme Gegner zu finden. Kurzfristige Absagen bescheren ligaübergreifend das Bild. So suchte der TSV Schlutup am Donnerstag noch einen, fand mit dem VfL Vorwerk aber schnell einen. Einen starken Gegner erwischt der Eichholzer SV. Der Landesmeister kommt an die Guerickestraße.  

Testspiele am Wochenende (Änderungen möglich):

Sonnabend, 16.2.
SV Todesfelde II – SV Rickling (14 Uhr)
Eintracht Groß Grönau – Preußen Reinfeld (14 Uhr)
SC Buntekuh – SC Rapid (15.30 Uhr)
TSV Travemünde – SSV Pölitz (16 Uhr)

Sonntag, 17.2.
Sereetzer SV – FC Dornbreite (11 Uhr)
Eichholzer SV – NTSV Strand 08 (13.30 Uhr)
Büchen-Siebeneichener SV – VfR Todendorf (14 Uhr)
TSV Schlutup – VfL Vorwerk
1.FC Phönix II – ATSV Stockelsdorf (14.30 Uhr)
VfL Tremsbüttel – Wandsetal (15 Uhr)

Anzeige
FB Datentechnik