Lübeck – Das war er nun, der letzte Test des VfB Lübeck. Am Sonnabend wurde der PSV Neumünster mit 5:0 (3:0) bezwungen (wir berichteten). Doch wie beurteilten die Spieler den letzten Test? Hier die Statements der Grün-Weißen.

Stefan Richter (Doppeltorschütze): „Klar darf es immer mehr sein. Insgesamt war das aber standesgemäß. Auf dem nicht so einfach zu bespielenden Platz lief es eigentlich ganz gut. Hinten stand die Null. Offensiv konnten wir uns einige Chancen erspielen, hätten auch mehr Tore machen können. Wir sind trotzdem zufrieden.“

- Anzeige -

Tommy Grupe (Innenverteidiger): „Wichtig war es, dass wir kein Gegentreffer bekommen haben. Offensiv haben wir das auch ganz gut gemacht, konnten einiges was wir uns im Trainingslager in Spanien erarbeitet haben auch umsetzen.“

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Daniel Halke (VfB-Kapitän): „Ein Punktspiel ist definitiv etwas anderes als ein Testspiel. Wir haben aber gegen Neumünster probiert konzentriert zu Werke zu gehen. Das ist uns auch insgesamt gesehen gelungen. Nun freuen wir uns auf den nächsten Samstag und Eintracht Norderstedt.“