Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Eigentlich fehlte nur noch die Vermeldung des Vollzuges zum Thema Vertragsverlängerung für Rolf Martin Landerl (Archivfoto). Am Montag wurde diese bekanntgegeben. Der Cheftrainer des Fußball-Regionalligisten, der einst von 2009 bis 2011 für den VfB kickte, bleibt Lübeck mindestens bis zum 30.6.2020 erhalten. Gegenüber HL-SPORTS sagt der Österreicher zu seinem Verbleib: „Beide Seiten waren sich einig. Wir wollen hier noch einiges erreichen, sind noch nicht am Ende des Weges angekommen.“ Dass der 43-jährige sich rundum wohl fühlt in der schönen Hansestadt sei natürlich auch wichtig: „Die Familie ist gern hier, fühlt sich wohl. Aber wie gesagt, auch sportlich passt es. Wir haben kurz-, mittel- und langfristige Ziele beim VfB. Das geht vom Gewinn des Landespokals bis hin zum Aufstieg in die 3. Liga.“