Lübeck – Nachdem beim VfB Lübeck die Vertragsverlängerung von Trainer Rolf Landerl durch ist und der erste Spieler mit Yannick Deichmann ebenfalls für die neue Saison „saved“ ist, drückt der Regionalligist ins Sachen Personal weiter auf die Tube.

Mit Marvin Thiel und Sven Mende setzten am Freitag die nächsten beiden Kicker ihre Unterschriften unter einen neuen Kontrakt. „Sven ist ein wichtiger Eckpfeiler in unserer Mannschaft“, sagt Sportdirektor Stefan Schnoor (Foto). „Wir sind sehr froh, dass er sich dazu entschieden hat, unseren gemeinsamen Weg auch über das Saisonende hinaus weiterzugehen. Wir haben viel vor, packen wir es an!“ Mende sagt: „Für mich gab es keinen Grund, nicht beim VfB zu verlängern. Meine Familie und ich fühlen uns hier wohl und der Verein und ich verfolgen die gleichen Ziele.“ Er ist seit 2016 bei den Grün-Weißen und bleibt nun bis mindestens Sommer 2021.

Das Eigengewächs Thiel bleibt bis mindestens 2020 beim VfB. „Marvin hat sich durch seine Vielseitigkeit zu einer unverzichtbaren Größe in unserem Kader entwickelt“, lobt Schnoor den 24-Jährigen. „Er bringt nicht nur richtig Qualität mit, sondern als gebürtiger Lübecker auch noch ein besonderes Maß an Identifikation.“ Thiel: „Es freut mich den Vertrag beim VfB Lübeck um ein weiteres Jahr verlängert zu haben und somit in meine siebte Saison als Spieler dieses Vereins gehen zu dürfen. Ich bin gebürtiger Lübecker und habe hier meine Familie und Freunde. Der Verein hat sich hohe Ziele gesteckt. Mit denen kann ich mich identifizieren und hoffe auf den bestmöglichen Erfolg zusammen.“