Anzeige

Hamburg – Auch der FC St. Pauli gab sich am Freitag auf einer Pressekonferenz vor dem Zweitliga-Derby gegen den Hamburger SV am Sonntag um 13.30 Uhr im Millerntor-Stadion öffentlich. Chefcoach Markus Kauczinski (Foto) gab zu folgenden Themen Antworten:

Zur Personalsituation: „Mats Moeller Daehli ist krank, hat Magen-Darm-Probleme. Wir entscheiden nach dem Abschlusstraining am Sonnabend. Er ist ein wichtiger Spieler. Johannes Flum und Jeremy Dudziak haben wieder mittrainiert und sind Optionen.“

Zum Spiel: „Das Hinspiel war schon besonders. Jetzt wird es im Heimspiel noch etwas anderes und wir wollen mit unseren Fans eine große Party feiern. Auf das Fest kann man sich freuen. Der HSV hat schnelle und gute Leute. Wir werden alles reinwerfen und emotional sein. Wir haben zuletzt gezeigt, dass wir gut verteidigen und nach vorne spielen können. Wir werden alles dafür tun, dass wir die Punkte hierbehalten.“

Die Vorbereitung: „Im täglichen Ablauf ist nichts anders. Klar spürt man das in der Mannschaft, dass das Kribbeln da ist. Der Ablauf ist aber normal.“

Die Form: „Wir wollen uns nicht von einem Spiel HSV gegen Fürth täuschen lassen. Jedes Spiel ist anders. Es ist ein besonderer Moment und alles was war, spielt keine Rolle. Die beiden Siege zuletzt tun uns gut.“

Training: „Wir haben ein öffentliches Training am Sonnabend ausgeschlossen. Standards stehen auf dem Programm. Wir hatten ja schon das öffentliche Training – auch mit HSV-Gästen.“

Hinspiel vs. Rückspiel: „Taktik wird eine Rolle spielen. Immer wenn es wild wurde, haben wir den Kürzeren gezogen. Wir haben Tiefs überwunden und können mit den Punkten, die wir haben, anders aufspielen. Ich glaube nicht, dass wir fußballerisch besser sind. Da hat der HSV mit seinen bundesligaerfahrenen Spielern einen kleinen Pluspunkt. Wir werden aber ausgleichen können und unsere Waffen und Stärken einbringen.“