Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Auf den in Eckernförde vom SHFV ausgetragenen Hallenlandesmeisterschaften haben die Ü50-Fußballer des VfB Lübeck den Landesmeistertitel errungen.

Nach einem 0:0 im ersten Spiel gegen den Vorjahrssieger aus Satrup-Großsolt gewann man 1:0 gegen VfB Kiel, 4:1 gegen den Itzehoer SV, spielte 1:1 gegen den Heickendorfer SV und besiegte den TSV Waabs mit 4:0.

Im letzten Spiel kam es zu einem echten Endspiel gegen den amtierenden Landesmeister auf dem Feld TS Einfeld. Nach einem Rückstand war es dem überragendem Dirk Boekhoff zu verdanken, der dem VfB mit zwei Toren den 2:1-Endstand bescherte.

Zur Mannschaft gehörten: Stefan Pabst, Stefan Müller, Torsten Wiek, Dirk Boekhoff, Holger Gewiss, Udo Rausch, Andreas Arnheim, Oliver Schaufert, Jörg Priebe und Jörg Senkspiel.