Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Der 1. FC Phönix hat am Sonnabend im Auswärtsspiel bei Concordia Schönkirchen vorgelegt und die beiden Spitzenteams unter Druck gesetzt. Nach der frühen Führung durch Marco Pajonk (7.) dauerte es bis zur 73. Minute bis Michael Saar (Foto, rechts) den Deckel auf die Partie machen konnte. Bis zu den Sonntags-Spielen ist Phönix damit punktgleich mit Preußen Reinfeld, bei denen die Adlerträger nächsten Sonntag antreten müssen.

Concordia Schönkirchen – 1. FC Phönix Lübeck 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Pajonk (7.), 0:2 Saar (73.)

Dirk Brestel (Phönix): „Eigentlich lief nach der schnellen Führung durch Pajonk alles nach Plan. Warum wir dann nicht locker weiter spielten bleibt ein Rätsel. Manchmal hat es den Anschein, dass den Jungs nicht bewusst ist, wie gut sie eigentlich sind. Somit gaben wir Schönkirchen, zumindest in der zweiten Hälfte, das Gefühl, heute etwas Zählbares mitzunehmen. Mit dem 2:0 durch Saar war dieses Empfinden dann zunichte gemacht. Für das kommenden Top-Spiel in Reinfeld müssen wir eine gehörige Schippe drauflegen.“

22. Spieltag:
Molfsee – Schackendorf 2:2
Schönkirchen – Phönix 0:2
Klausdorf – Pansdorf 3:1
Lübecker SC – Dornbreite (So., 13 Uhr)
Eichede II – Travemünde (14 Uhr)
Siebenbäumen – Reinfeld (15 Uhr)
Heikendorf – Wankendorf
Hartenholm – Oldenburg (15.30 Uhr)

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du im jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…