Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Siebenbäumen – Große Ehre für Max Kinscher (Foto) vom Verbandsligisten Grün-Weiß Siebenbäumen. Der 22-jährige Abwehrspieler wurde zum Sichtungstraining der deutschen Beach Soccer Nationalauswahl eingeladen. Das Sichtungstraining findet am zweiten März-Wochenende in Witten (Nordrhein-Westfahlen) statt.

Kinscher spielt seit April 2013 Beachsoccer. Er hat in der vergangenen  Saison das erste Mal mit den GWS Beachpirates in der German Beachsoccer League gespielt und ist dort den Verantwortlichen der deutschen Beachsoccer Nationalauswahl aufgefallen, so dass diese ihn nun einluden.

Mit etwas Glück kickt der Zimmermann schon beim Nationen Cup vom 18. bis 20. Juli des diesjährigen Beach Sports Festival in Saarlouis in den Farben schwarz-rot-gold. Auf die Frage an GWS-Liga-Manager Marco Kalcher, ob er denn für den März freibekommt, sagte dieser: „Natürlich wird Max von uns freigestellt. Wenngleich das für uns auch eine Schwächung bedeutet. Aber der Kader ist groß genug und der Trainer wird die Lücke schon vernünftig schließen, im Spiel gegen Trittau. Es für uns auch eine Ehre, einen Spieler in den erweiterten Kader der Nationalauswahl zu haben. Ich wünsche Max auf jeden Fall viel Erfolg.“

Der 22-jährige Kinscher ist happy und sagte zu HL-SPORTS: „Ich freu mich total zu der Nationalauswahl dazu zugehören und bin sehr froh, dass mein Verein und meine Mannschaft hinter mir stehen. Doof ist nur das die Termine meistens in der Saison sind aber meine Mannschaft wird es auch ohne mich wuppen, davon bin ich überzeugt.“