Lübeck – Der 21. Spieltag der Kreisklasse C hatte wieder ordentliche Tore zu bieten und eine Überraschung parat. Der VfL Vorwerk II spielte auf heimischen Platz gegen TuS Lübecks Zweitvertretung 3:3 (1:2). Der ESV Hansa sammelt weiter fleißig Punkte in Richtung Aufstieg. Das Team vom Holstentor-Süd gewann ihr Auswärtsspiel bei der dritten Mannschaft des SC Rapid mit 5:2 (0:3). Der Vorwerks Dritte besiegte den Viktorias Dritte deutlich mit 9:0 (5:0). Für die Überraschung an diesem Spieltag sorgte die zweite Mannschaft des TSV Ratekau. Die Ostholsteiner besiegten den Tabellenführer SV Azadi II mit 1:0 (0:0). Stodos zweite Herren sammelte wichtige Punkte im Kampf um Platz drei nach einem 4:1 (2:0)-Erfolg über den TSV Kücknitz II. Stodo-Trainer Björn Kruse sagte zu HL-SPORTS: „Ein verdientes Ergebnis. Ich habe von meiner Mannschaft eine klare Reaktion nach dem letzten Spiel erwartet. Diese haben sie auch gezeigt.“

In der Tabelle führt Azadi II mit 46 Punkten vor dem ESV Hansa (40). Dritter bleibt bei einem Spiel weniger der ATSV Stockelsdorf II (34). Und direkt dahinter rangiert der VfL Vorwerk II (33).