Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Am 20. Spieltag in der Frauen-Oberliga traf der TSV Siems auswärts auf die SSG Rot-Schwarz Kiel. Bereits in der zehnten Minute ging der Gast aus Lübeck durch Tara Brozi in Führung und brachte dieses in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit netzte der Kieler Gastgeber. Das Spiel endete mit einem Remis. Das Team von Kambiz Tafazoli kam mit einem Zähler aus Kiel heim.

Die SSC Hagen Ahrensburg spielte bei der FSG Ratekau-Sereetz. Den Führungstreffer des Gastes konnte Gianna Nicoleit ausgleichen. Katrina Kotschke legte für die FSG in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit nach. Dem Gast gelang es in der zweiten Halbzeit auszugleichen. Maria Pereira da Silva brachte abermals die FSG in Führung. Die SSC glich abermals aus. Durch einen Treffer in der 86. Minute nahm der Gast den Sieg und die Punkte mit heimwärts.

SSG Rot-Schwarz Kiel – TSV Siems, 1:1 (0:1)
Tore: 0:1 Brozi (10.), 1:1 Wackerhagen (71.)
Kambiz Tafazoli (TSV Siems): „Glücklicher Punktgewinn für uns. Man merkte uns an, dass wir kräftemässig am Limit waren und wir die Ausfälle wie Mandy Carbuhn, Linnea Taube, Martha Thomaschewski und Sarah Koch nicht egalisieren konnten. Trotzdem sind wir stolz auf die Leistung und können gut damit leben.“

FSG Ratekau-Sereetz – SSC Hagen Ahrensburg, 3:4 (2:1)
Tore:0:1 Sidow (34.), 1:1 Nicoleit (38.), 2:1 Koschke (45.+1), 2.2, 3:3 Kuziek (53., 69.), 3:2 Pereira da Silva (55.), 3:4 Elschenbroich (86.)
Ronja Bär (FSG Ratekau-Sereetz): „Das Glück war heute mal wieder leider nicht auf unserer Seite. Viele Chancen, die nicht genutzt wurden. Hagen hat es anders gemacht, die Chancen genutzt und damit verdient gewonnen. Kopf hoch..weitermachen!“

Die weiteren Partien in der Übersicht:
Holstein Kiel II – VfB Schuby, 2:8 (1:4)
SV Frisia 03 – TSV Vineta Audorf, 1:3 (0:1)
Kieler MTV – SV Henstedt Ulzburg II, 1:2 (1:1)
TuRa Meldorf – TSV Klausdorf, 1:2 (0:2)