Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Hamburg – Nach dem gestrigen Bundesligaspiel zwischen dem Hamburger SV und Borussia Dortmund (HL-SPORTS berichtete) kam es bei der Abreise zu einem tragischen Todesfall am Bahnhof Stellingen.

Ein 24-jähriger Dortmund-Fan aus dem Norden schlenderte mit seiner Bierdose am Bahnsteig entlang und stürzte direkt vor einem einfahrenden Zug auf die Gleise. Der Verunglückte war erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen und verstarb vor den Augen seines Vaters, der genau wie der S-Bahn-Führer danach von Seelsorgern betreut wurde. Da der Bahnhof nach der Unglückszeit gegen 19.40 Uhr gesperrt wurde, kam es auf dem Vorplatz zu einigen Auseinandersetzungen zwischen BVB- und HSV-Fans, die sich jedoch schnell wieder beruhigten.

Ein Hinweis auf Fremdverschulden schloss die Polizei nach ersten Erkenntnissen aus. Das sollen Videoaufnahmen der Bahn bestätigen.