Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Rapido, das Maskottchen des Verbandsligisten vom Kasernenbrink, war am ersten Tag des 1. Peter Schweimer-Gedächtnis-Cups am Montag noch nicht da und verpasste somit einen 5:3-Sieg des SC Rapid gegen den SC Buntekuh. Baasch (2), Battermann, Müssig, Sayilgan (je 1) erzielten die Tore für den Verbandsligisten. Für Buntekuh waren Hamann, S. Hassan, Sharie erfolgreich. Rapid-Coach Christian Arp sagte zu HL-SPORTS: „Es war ein verdienter Sieg und wir haben in den ersten 75 Minuten das Spiel kontrolliert. Damit sind wir sehr zufrieden. Folgerichtig haben wir hoch geführt. Danach haben wir unnötige Zweikämpfe im Mittelfeld geführt und Buntekuh hat das auch gut gemacht. Sie haben nicht aufgegeben und noch zwei Treffer geschossen.“

Am Dienstag zeigt sich der Sereetzer SV und trifft auf Liga-Konkurrent Eichholz. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.

Ergebnisse/ Termine:
SC Rapid Lübeck – SC Buntekuh 5:3
Sereetzer SV – Eichholzer SV (Di.)
VfL Vorwerk – SC Buntekuh (Mi.)
SV Azadi – Sereetzer SV (Do.)
SC Rapid Lübeck – VfL Vorwerk (Fr., 18.30 Uhr)
Eichholzer SV – SV Azadi Lübeck (Fr., 20.15 Uhr)