Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Nach dem Traumstart des TSV Siems in der Frauenoberliga gelang es auch dem Team auch im zweiten Meisterschaftsspiel auswärts bei der SV Fortuna Bösdorf nachzulegen. Ronja Bär brachte die Siemser in Führung (16.) und baute diesen aus (22.). Madeline Gieseler (39.) legte zur 3:0-Führung nach. In der zweiten Halbzeit trafen Tara Brozi (47., 61.) sowie Sophie Hagedorn (52.) bevor der Gastgeber Bösdorf den Ball im Siemser Tor versenkte. Martha Thomaschewski (81.) und Mandy Scheer (82.) trafen für die Siemser.  Kambiz Tafazoli (TSV Siems): „Sehr gutes Spiel von der Mannschaft. Tabellenplatz verteidigt und schöne Tore erzielt. Ein gelungener Sieg, den die Mannschaft Dennis Mauter zum 40. Geburtstag schenken.“

Die weiteren Partien in der Übersicht:
TSV Russee – TuRa Meldorf, 5:0 (3:0)
Kieler MTV – SV Neuenbrook/Rethwisch, 6:1 (3:0)
SV Frisia 03 Risum-Lindholm – SV Henstedt Ulzburg II, 3:1 (1:0)
TSV Klausdorf – SSG Rot-Schwarz Kiel, 5:3 (3:1)
SSC Hagen Ahrensburg – FC Kilia Kiel, So., 23.2., 15 Uhr