Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Ab Dienstag rollt im Lübecker Kreispokal wieder der Ball. Das Achtelfinale steht auf dem Programm. Während Oberligist Phönix Lübeck kampflos (TuS tritt nicht an) in die nächste Runde einzieht, ist aber zumindest Landesligavertreter  Lübecker SC aktiv. Interessant: Am Dienstag stehen sich auch der SC Rapid Lübeck und Eintracht Groß Grönau im Duell der Siebtligisten gegenüber.

Das Achtelfinale im Lübecker Kreispokal in der Übersicht:

Dienstag, 03.09.2019
TSV Kücknitz – Kronsforder SV (19 Uhr)
SC Rapid Lübeck – Eintracht Groß Grönau

Mittwoch, 04.09.2019
TSV Siems – Lübecker SC (19 Uhr)
TuS Lübeck – 1. FC Phönix Lübeck (abgesagt)
TSV Schlutup – SC Buntekuh

Donnerstag, 05.09.2019
SV Viktoria 08 – Türkischer SV (19.30 Uhr)

Donnerstag, 19.09.2019
ATSV Stockelsdorf – FC Dornbreite

Mittwoch, 25.09.2019
SV Azadi – VfL Vorwerk (19.30 Uhr)