Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Mit aktuell 21 Punkten aus acht Begegnungen ist der VfB Lübeck absolut im Soll, auch wenn die Ausbeute aktuell „nur“ für den 2. Platz im Klassement der Regionalliga langt. So oder so: Am Sonnabend sollen gerne die Zähler 22, 23 und 24 nachgelegt werden. Dazu benötigt man dementsprechend einen Sieg beim BSV Rehden. Gewisse Grundvoraussetzungen für ein Erfolgserlebnis wurden bereits gelegt. Dem Zufall wird jedenfalls nichts mehr überlassen. So macht sich der VfB-Tross bereits nach einer Trainingseinheit (11.30 Uhr/Lohmühle) am Freitag auf den Weg nach Niedersachsen, bezieht dort in der Nähe von Rehden ein Hotel.

Das Foto zeigt Kresimir Matovina beim Match zuletzt gegen den SC Weiche Flensburg 08.