Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Hamburg – Am kommenden Montag (16..9.) steigt das 94. Stadt-Derby zwischen dem FC St. Pauli und Hamburger SV. Dieses Mal treffen sich beide am Millerntor. Während die Gäste nach einem freien Wochenende erst am Dienstag ins Training einstiegen, legten die Kiezkicker nach zwei Einheiten zum Wochenstart am Dienstag noch einmal vor. Wir haben beide Teams im Fokus:

FCSP: Dienstag gab es eine zweite Doppelschicht an der Kollaustraße. Am Vormittag ging es mit dem Ball zur Sache und endete, eingeteilt in vier Teams, auf Kleinfeld. Dabei musste Moeller Daehli das Training vorzeitig abbrechen. In einem Zweikampf verletzte er sich am Sprunggelenk. Finn Ole Becker und Christian Conteh kehrten von Nationalmannschaftseinsetzen zurück. Conteh absolvierte das komplette Training, Becker spulte ein regeneratives Programm ab.

HSV: Bei den Rothosen ging es ebenfalls am Vor- und Nachmittag auf den Platz. Vier Nationalspieler fehlten beim Training. Zusätzlich meldete sich, neben dem Langzeitverletzten Ewerton, Torhüter Julian Pollersbeck mit einem Infekt krank. Timo Letschert arbeitete an seiner Reha. Josha Vagnoman und Jonas David waren dafür wieder nach ihren U20-Einsätzen dabei. Am Vormittag gab es Passspiele in Gruppen und am Nachmittag hatte Kapitän Hunt eine Spezial-Aufgabe. Im Trainingsspiel hatte er die „neutrale Rolle“ inne.