Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Bereits in der Saison 2018/2019 trug der VfB Lübeck einige Partien in der Oberliga auf dem Buniamshof aus, genoss dort die optimalen Voraussetzungen. In der aktuellen Spielzeit kickt die Reservemannschaft wieder auf Platz 1 der Lohmühle. Das allerdings nur noch einmal und im Rahmen des 10. Spieltags am 29. September gegen den TSV Bordesholm. Danach geht es zurück auf den „geliebten“ Buni. VfB-Coach Serkan Rinal erklärte den Schritt bei HL-SPORTS wie folgt: „Wir haben bei der Stadt nachgefragt, ob es möglich ist dort wieder zu spielen. Das war erfolgreich. Der Platz 1 an der Lohmühle wird von vielen Mannschaften genutzt, da wird oft trainiert. Dementsprechend gibt es dort die eine oder andere Unebenheit. Auf dem Buni herrschen hingegen sehr gute Bedingungen, die wir gerne nutzen.“