Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – An der Spitze der Frauenlandesliga steht der Eichholzer SV. Mit der maximalen Ausbeute aus fünf Spieltagen führen sie die Tabelle an. Auswärts geht es diesmal zum SV Wahlstedt. Weitere Punkte einfahren ist das Ziel. Hat nicht der ATSV Stockelsdorf nur zwei Zähler weniger und trifft am Sonntag auf das Schlußlicht der Tabelle, der BSG Eutin. Dies werden verbissen kämpfen, um vielleicht die rote Laterne weiter geben zu dürfen.

Entspannter kann der TSV Pansdorf aufspielen. Zur FSG Kaltenkirchen müssen sie. Der Gegner platziert sich in der unteren Tabellenhälfte.

Mit nur einem Sieg auf der Habenseite präsentiert sich Fortuna St. Jürgen. Ihre Spitzenspiele gegen bekannte Ligakonkurrenten verloren sie. Als der VfL Kellinghusen zu Gast war, war den Fortunen das Glück hold und sie gewannen. Gegen den Ratzeburger SV konnten die Gastgeber bisher nur einmal in den letzten Jahren punkten. Sollte der Ratzeburger SV wieder auf seine Goalgetterin Hannah Baalmann zurückgreifen können, wird es schwer für das Team von Stefan Scheel. Schwer aber nicht unmöglich, denn Fortuna kann überraschen.

FSG Kaltenkirchen – TSV Pansdorf, So., 12 Uhr
Nils Scholtz und Stephan Mews (TSV Pansdorf): „Wir haben die spielfreie Zeit genutzt, um einiges im Training auszuprobieren. Die Stimmung ist Top und wir freuen uns, dass es jetzt mit den Punktspielen weiter geht. Am Sonntag geht’s nach Kaltenkirchen, dieses Mal starten wir hoffentlich "ausgeschlafen" ins Spiel.“

Fortuna St. Jürgen – Ratzeburger SV, 13 Uhr
Stefan Scheel (Fortuna St. Jürgen): „Am Sonntag haben wir den Ratzeburger SV zu Gast, nach der kurzen Spieltagspause keine leichte Aufgabe die wir uns am Sonntag stellen müssen. Die Stimmung im Team ist trotz der mageren Punkteausbeute aus den ersten Spielen super. Gut vorbereitet freuen wir uns gegen RSV auf ein spannendes Spiel am Kalkbrenner.“

Alex Witt (Ratzeburger SV): „Trotz der geringen Punktausbeute von Fortuna darf man diese Mannschaft nicht unterschätzen. Gerade nach der längeren Pause muss man erstmal wieder gucken wo man steht. Wir werden alles geben um in der Tabelle oben stehen zu bleiben. “

SV Wahlstedt – Eichholzer SV, 15 Uhr
Marcel Ramm (Eichholzer SV): „Am Sonntag geht es nach Wahlstedt. Wir haben gut trainiert und werden alles geben um die 3 Punkte mit nach Eichholz zunehmen.“

Die weitern Partien in der Übersicht:
SG Holstein Kiel – Holstein Kiel II, Sa., 16 Uhr
ATSV Stockelsdorf – BSG Eutin, So., 11 Uhr
VfL Kellinghusen – SG Zarpen/Krummesse, 15 Uhr