Fishing4/Marcel Krause
Anzeige

Rostock – Am 13. Spieltag hatte der F.C. Hansa Rostock den TSV 1860 München im Ostseestadion zu Gast und schickte die Gäste durch einen 2:1 (1:0)-Erfolg ohne Punkte nach Hause.

Vor 17.727 Zuschauern entwickelte sich zunächst ein taktisch geprägtes Spiel zwischen den Strafräumen ohne große Höhepunkte. In der 12. Minute freuten sich die Gäste schon über die Führung, die aber wegen einer Abseitsstellung von Torschütze Sascha Mölders nicht gegeben wurde. Mölders war es auch, der die nächste dicke Chance hatte. In der 19. Minute traf er mit einer satten Direktabnahme aus 14 Metern den Pfosten. Die Gäste übernahmen immer mehr das Kommando. In der 43. Minute ging es dann einmal richtig schnell bei Hansa. Der Ball kam über Mirnes Pepic und Pascal Breier zu Nic Omladic. Der legte ihn genau in den Lauf von Maximilian Ahlschwede, der Hendrik Bonmann im Münchener Tor mit einem Schuss in das linke obere Eck zur 1:0-Führung überwand. Mit der ersten Chance das erste Tor gemacht , das nennt man effektiv.

Die 2. Halbzeit begann ereignisreich. Zunächst prallte Keeper Markus Kolke mit einem Gegenspieler zusammen und nach der Behandlungspause ging es schnell über die linke Seite über Pascal Breier und Aaron Opoku, der den Ball gefühlvoll auf den Kopf von Omladic flankte. Der hatte keine Mühe auf 2:0 zu erhöhen. In der 59. Minute stellte Mölders seinen Instinkt unter Beweis. Kolke konnte einen Schuss reaktionsschnell nur nach vorne abwehren und Mölders erzielte im Liegen den Anschlusstreffer. Sechs Minuten später fälschte ein Abwehrspieler einen Schuss von Rasmus Pedersen knapp über die Latte ab. In der 87. Minute rettete Kolke mit einem tollen Reflex die Führung und schlussendlich damit den Sieg.

Tabellenführer Halle spielte gegen den SV Meppen unentschieden, Gleiches schaffte Unterhaching auch nur gegen Zwickau. Der MSV Duisburg holte drei Punkte bei den Würzburger Kickers. Die Spitzengruppe rückte enger zusammen. Hansa Rostock steht mittlerweile auf dem 5. Tabellenplatz mit nur noch drei Punkten Rückstand auf die Spitze.

13. Spieltag:
Viktoria Köln – 1. FC Magdeburg 1:1
KFC Uerdingen – FC Carl Zeiss Jena 2:0
FC Würzburger Kickers – MSV Duisburg 0:2
FC Ingolstadt – SC Preußen Münster 3:2
SpVgg Unterhaching – FSV Zwickau 0:0
Hallescher FC – SV Meppen 3:3
F.C. Hansa Rostock – TSV 1860 München 2:1
Chemnitzer FC – 1. FC Kaiserslautern (So.)
SG Sonnenhof Großaspach – Eintracht Braunschweig
FC Bayern München II – SV Waldhof Mannheim (Mo.)

 

 

Anzeige