Thorsten Stati
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Auch im Nachholspiel in der Frauenlandesliga punktete der Eichholzer SV an der Guerickestrasse gegen die SG Holstein Süd. Ida Ersch war mit drei Treffern am 7:2-Erfolg maßgeblich beteiligt. Jetzt trifft das Team von Marcel Ramm und Jannik Gerlach auf Fortuna St. Jürgen. Auch die Fortuna siegte in ihrem Nachholspiel gegen die FSG Kaltenkirchen. Mit dem Schwung aus dem Spiel stellt sich das Team von Stefan an diesem Wochenende dem aktuellen Tabellenführer, dem ESV.  Beide Teams setzen alle daran, zu gewinnen.

Bei der SG Holstein Süd tritt der TSV Pansdorf an. Der Gastgeber musste sich am Donnerstag beim ESV geschlagen geben. Mit einem Punkt aus den letzten drei Spielen wird Pansdorf alles daran setzen, die Punkte einzufahren und Abstand zum Abstieg zu schaffen.

Mit der Reserve von Holstein Kiel empfängt der ATSV ein direkten Tabellennachbarn. Mit einem Sieg verliert das Team von Freddy Grünsteidl nicht den Anschluss an die oberen Teams.

Das Spiel des Ratzeburger SV fällt aus. Vom Verletzungspech verfolgt, kann die BSG Eutin nicht antreten.

Eichholzer SV  – SG Holstein Süd, 7:2
Jannik Gerlach (Eichholzer SV): „Bei winterlichen Temperaturen brauchten wir etwas Zeit um ins Spiel zu kommen. Mit einem 3:1 ging es dann in die Pause. Wir kamen gut aus der Halbzeit und schraubten das Ergebnis in die Höhe. Am Ende ein in der höher verdienter Sieg, zumal wir noch einen 11m an den Pfosten setzen! Wir sind stolz auf die Mädels!“

Fortuna St. Jürgen – FSG Kaltenkirchen, 4:0
Stefan Scheel (Fortuna St. Jürgen): „Ein wichtiger Sieg meiner Mannschaft, über neunzig Minuten waren wir das spielbestimmende Team, der Sieg war hochverdient und zu keiner Zeit für uns in Gefahr. Sieben Punkte aus drei Spielen ein super Erfolg so kann es weiter gehen.“

Eichholzer SV – Fortuna St. Jürgen, So., 11 Uhr
Jannik Gerlach (Eichholzer SV): „Sonntag steht das nächste Derby an. Wir erwarten ein spannendes Spiel gegen eine Mannschaft, die zuletzt gute Ergebnisse erzielen konnte. Wir wollen unsere Serie ausbauen und werden alles reinhauen. Der Einsatz von Riika Johannsen und Sveah Schumann bleibt weiter fraglich.“

Stefan Scheel (Fortuna St. Jürgen): „Im Stadtderby gegen Eichholz wollen wir nachlegen und werden versuchen dem Tabellenführer die ersten Punkte entführen.Wir werden alles geben und sind für das Spiel gut vorbereitet.“

ATSV Stockelsdorf – Holstein Kiel II
Freddy Grünsteidl (ATSV Stockelsdorf): „Mit Holstein Kiel II erwartet uns dieses Wochenende gleich der nächste Gegner aus oberen Tabellenregionen. Mit dem Absteiger aus der Oberliga erwarten wir eine junge, insbesondere spielerisch starke Truppe, die uns vor eine anspruchsvolle Aufgabe stellen wird. Unser Ziel ist es, die ‚vergebenen‘ 3 Punkte vom letzten Wochenende wieder gut zu machen und uns im Heimspiel von unserer besten Seite zu zeigen.“

Die weiteren Partien in der Übersicht:
SG Holstein Süd – TSV Pansdorf, Sa., 16 Uhr
FSG Kaltenkirchen  VfL Kellinghusen, So., 12 Uhr
Ratzeburger SV – BSG Eutin, Ausfall
SV Wahlstedt – SG Zarpen/Krummesse, 14 Uhr