Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Zum Ende der Hinrunde tritt Tabellenführer Pansdorf bei der 2. Mannschaft des SV Eichede an. Verfolger Siebenbäumen reist zum Lübecker SC und Büchen-Siebeneichen empfängt Comet Kiel.
Im Tabellenkeller hat die SG Neustrand als Letzter den Vorletzten aus Travemünde zu Gast.

Die Stimmen zu den Spielen:

TuS Hartenholm – Heikendorfer SV (Sa., 14 Uhr, Timm-Schott-Weg)

Oliver Hallerberg (TuS): „Nach dem positiven Ausgang der letzten Partie gehen wir natürlich optimistisch, aber auch mit dem gehörigen Respekt in die schwere Aufgabe gegen Heikendorf. Wichtig wird sein, dass wir uns nach den letzten zwei Siegen nicht zufrieden geben und mit dem nötigen Hunger in das Spiel gehen, um den Abstiegsplätzen fern zu bleiben. Außer den Langzeitverletzten Neubert, Novak und Reichow haben wir alle Mann an Bord.“

SG Neustrand – TSV Travemünde (Sa., 14 Uhr, Am Gogenkrog)

Axel Junker (TSV): „Zum Kader kann ich noch nichts sagen, da möchten wir das Abschlusstraining abwarten und gucken, wer sich wie präsentiert. Vor allem aber die Ausfälle von M. Beckmann (Muskelfaserriss) und Piesker (Rückenprobleme) gilt es zu kompensieren. Fakt ist, dass ein Sieg Pflicht ist und wir nach dem schwachen Auftritt gegen Tungendorf eine Reaktion sehen möchten.“

SVT Neumünster – FC Dornbreite (Sa., 14 Uhr, Süderdorfkamp)

Sascha Strehlau (FCD): „Sonnabend sind wir zu Gast beim SV Tungendorf. Wir benötigen eine hochkonzentrierte und engagierte Partie, um dort etwas mit zunehmen. Personell sieht es etwas besser aus und wir können bis auf Torben Beyer, Cem Dumanli, Maxi Leischner und Niclas Lange alle Mann mitnehmen. Auf geht’s.“

Lübecker SC – Grün-Weiß Siebenbäumen (So., 13 Uhr, Thomas-Mann-Straße)

Andreas Beyer (LSC): „Mit GW Siebenbäumen erwarten wir ein Spitzenteam der Landesliga an der Thomas-Mann-Straße. Die Rollen vor dieser Begegnung sind klar verteilt. Trotz einer sehr angespannten Personallage, werden wir versuchen, als Team das Maximale rauszuholen. Fehlen werden Horn, Kiwitt, Aliev, Buchholz, Bierle (verletzt), Schmalfeld (Dienst) und van den Engel (Urlaub).“

Breitenfelder SV – VfR Neumünster (So., 14 Uhr)

Oliver Oden (BSV): „Durch unseren Pokalsieg wollen wir den Schwung mitnehmen und uns in der Liga zurückmelden. Mit dem VfR wartet allerdings eine sehr schwere Aufgabe, wir hoffen auf eine tolle Kulisse und freuen uns auf Sonntag.“

Büchen-Siebeneichener SV – Comet Kiel (So., 14 Uhr, Möllner Straße)

Gerd Dreller (BSSV): „Am Wochenende haben wir Comet Kiel zu Gast. Zurzeit sieht es personell nicht so gut aus. Phil Ross fällt mit Grippe aus. Er kommt zu den vier Langzeitverletzten dazu. Auch auf Sylvan Teut müssen wir wegen der 5. Gelben Karte verzichten. Zusätzlich haben wir noch den einen oder anderen mit einem Infekt im Team, wir müssen also erst mal sehen, wer am Sonntag in der Lage ist zu spielen. Wir haben aber einen Lauf, sind also hochmotiviert. Wir wollen natürlich sehen, dass wir unsere Serie fortsetzen.“

SV Eichede II – TSV Pansdorf (So., 14 Uhr, Matthias-Claudius-Straße)

Ulf Müller (TSV): „Wir werden gegen Eichede, aufgrund von Sperre oder Verletzung, auf einigen Positionen rotieren müssen. Aber wir trauen jedem unser Spieler zu, gegen eine Spielstarke U23 zu bestehen und zu punkten. Die Spitze der Liga ist eng zusammen und wir können uns keinen Leerlauf erlauben. Wir sind als Team gefordert, wieder alles abzurufen und zu liefern.“

Der 15. Spieltag:
TuS Hartenholm – Heikendorfer SV (Sa.)
SG Neustrand – TSV Travemünde
SVT Neumünster – FC Dornbreite
TSV Klausdorf – Phoenix Kisdorf
Lübecker SC – Grün-Weiß Siebenbäumen (So.)
Breitenfelder SV – VfR Neumünster
Büchen-Siebeneichener SV – Comet Kiel
SV Eichede II – TSV Pansdorf