Lobeca / Marcus Kaben
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Der Sereetzer SV gewann das Top-Duell am Sonnabend gegen die 2. Mannschaft des 1. FC Phönix Lübeck nach frühem Rückstand. Innerhalb von sechs Minuten kurz nach der Pause drehten die Gastgeber die Partie und machten sieben Minuten vor dem Ende alles klar. Damit übernahm Sereetz vorerst wieder die Tabellenführung.

Sereetzer SV – 1. FC Phönix Lübeck II 3:1 (0:1)

Florian Germann (SSV): „Wir siegen im Spitzenspiel gegen die Adler-Reserve mit 3:1. Nach 0:1-Rückstand zur Halbzeit spielen wir eine starke 2. Halbzeit, kommen über Kampf zurück ins Spiel und holen den Rückstand durch Doppelschlag durch Lahrtz und Hinkelmann auf. Berndt macht in der 83. den Deckel drauf und der viel umjubelte Sieg war durch.“

Weiteres Spiel:
Leezener SC – SSV Güster 6:0