NvH
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Bad Oldesloe – Am vergangenen Donnerstag bekam der VfL Oldesloe hohen Besuch aus London. Kein Geringerer als der renommierte Spitzenclub Chelsea London hatte sich für einen Besuch angekündigt. Im Rahmen des internationalen Sparkasse Holstein-Cups versuchen die Organisatoren, die U11 von Chelsea nach Bad Oldesloe zu lotsen.

Dass der Club nicht nur im Profibereich professionell arbeitet, sondern auch im Nachwuchs, zeigte sich darin, dass Paul Waldron, verantwortlich für den Kinderbereich, den Organisatoren einen Vorbesuch abstattete, um das Travestadion und das Hotel zu begutachten. Er hatte einen großen Fragenkatalog dabei und wollte beispielsweise wissen, wie weit das Krankenhaus vom Stadion weg sei oder wie viele Spiele pro Tag gespielt werden.

Erik Balschun und Thomas Ped vom Orgateam empfingen Paul, der sich von den Bedingungen begeistert zeigte. Besonders den Rasen im Travestadion lobte er sehr. Vereinsheimpächter Rainer Fischer führte durch das Stadion und zeigte Umkleiden und das Vereinsheim.
Eckard Kaeding vom Vorstand überreichte einen Wimpel. Paul Waldron freute sich sehr darüber und versprach diesen aufzuhängen.

Die Chancen stehen gut, dass man am 23. und 24. Mai 2020 die "Blues" in Bad Oldesloe begrüßen darf. Jetzt gilt es Daumen zu drücken und zu hoffen, dass bald eine schriftliche Zusage eingeht.

Orgachef Balschun dankte auch dem Good Morning Hotel am Sandkamp für die tolle Kooperation und die Führung. Generell ist der Austausch mit den Sponsoren und helfenden Firmen sehr gut.

Für dieses tolle Event am 23. und 24. Mai 2020 werden noch freiwillige Helfer/innen, die Lust haben auf tolle Kontakte und Freundschaften gebraucht. Beispielsweise werden noch Shuttlefahrer, Turnierleitung und Betreuer für die Teams gesucht.
Mehr Informationen gibt es beim Bereichsleiter Jugend der Fußballabteilung des VfL Oldesloe Alexander Stamer via Mail: alexander.stamer@yahoo.de