Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Einen Arbeitssieg und damit die Herbstmeisterschaft fuhr der TSV Siems in der Frauen-Oberliga an diesem Wochenende beim FC Kilia in Kiel ein. Ging der Gastgeber mit einen Treffer durch Rieke Appel (17.) in Führung, konnte Siems durch Tara Brozi (29.) ausgleichen. Mit einem Gleichstand ging es in die Halbzeit. Bis zur 82. Minute musste der Siemser Coach Kambiz Tafazoli gedulden ehe Madeline Gieseler ihn und das Team belohnte. Zum Spiel sagte der Trainer: „Ein Willenssieg, den wir uns über 90 Minuten erarbeitet haben. Wir brauchten eine Halbzeit, um in die Partie zu finden. Ab der 46. übernahmen wir vollkommen das Kommando und drängten auf den  Führungstreffer. Fancy erlöste uns in 82. Minute dann zum Glück. Wir freuen uns nun über die Herbstmeisterschaft, was sich die Mädels absolut verdient haben.“

10. Spieltag (10.11.) weitere Spiele:
TSV Russee – TSV Klausdorf 6:0
Kieler MTV – SSG Rot-Schwarz Kiel 1:2
SV Neuenbrook/Rethwisch – SSC Hagen Ahrensburg 3:3
SV Fortuna Bösdorf – SV Frisia 03 Risum-Lindholm 2:4
TuRa Meldorf – SV Henstedt-Ulzburg II 1:1
 

 

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei