Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Am 32.Spieltag der Verbandsliga Süd-Ost hat der TSV Travemünde einen Schritt in Richtung Klasenerhalt gemacht, auch wenn es nur zu einem Remis reichte. Der FC Dornbreite II verliert im Abstiegskampf, Sereetz und Pansdorf trennen sich Unentschieden. Tangstedt trat aus Mangel an Spielern nicht in Oldenburg an.

TSV Travemünde (10) – Breitenfelder SV (11) 2:2 (2:0)

Der TSV Travemünde hat den sicheren Klassenerhalt erstmal verpasst. Die Monte-Kicker erwischten einen guten Start und gingen folgerichtig in der 13. Minute in Führung. Nach einem Eckball stand Henning Engler richtig und markierte das 1:0. Munter ging es weiter nach vorne und Daniel Heimann besorgte bereits in der 22. Minute das beruhigende zweite Tor. Nach dem Seitenwechsel begann dann das große Zittern, denn in der 55. Minute verkürzte Jonas Hornig ebenfalls nach einer Ecke auf 2:1. Der Anschlusstreffer machte die Monte-Kicker unsicher und so war es wenig verwunderlich, dass Marvin Oden nach einem Konter sogar den Ausgleich erzielte (76. Minute). Das 2:2 hielt bis zum Schlusspfiff. In der Nachspielzeit sah Tobias Knueppel die Rote Karte.

Durch die Punkteteilung bleiben beide Teams weiter im Abstiegskampf, auch wenn der Punkte Travemünde mehr hilft.

Sereetzer SV (16) – TSV Pansdorf (3) 2:2 (2:0)

Rückschlag für den TSV Pansdorf im Kampf um Platz zwei. Gegen die schon abgestiegenen Sereetzer reichte es nur zu einem Remis.

FC Dornbreite II (15) – VfL Oldesloe (14) 1:2 (1:1)

Abstiegskampf pur am Steinrader Damm – und so entwickelte sich über weite Strecken auch das Spiel. Dabei hatte der Gast den besseren Start und ging nach 23 Minuten durch Marcel Kupka in Führung. Aber die SH-Liga-Vertretung fightete und glich neun Minuten später durch Timo Posanski aus.
Auch Halbzeit zwei bot Abstiegskampf pur und bescherte den Gästen das bessere Ende. Aus der Nahdistanz war Lukas Schacht erfolgreich (86.) und sorgte für den wichtigen Dreier.
Für den FCD II wird es nun richtig schwer, während Oldesloe wohl die Klasse halten wird.

Alle Spiele gibt es – wie gewohnt – in der Zusammenfassung mit allen Trainerstimmen am Abend bei HL-SPORTS.