Anzeige

Pansdorf – Ein starker TSV, ein zufriedener Trainer Dennis Jaacks – und der bilanziert nach dem erreichen des Bronzeranges in der Verbandsliga Süd-Ost wie folgt:

„Mit am Ende 73 Punkten auf dem Konto beenden wir diese Saison auf einem guten 3. Tabellenplatz und haben unser Saisonziel „uns in der Spitzengruppe der Liga zu etablieren“ damit erreicht. Vor allem aufgrund der überragenden Hinserie mit 17 Siegen aus 20 Spielen (bei nur einer Niederlage gegen den ungeschlagenen Meister aus Eutin) waren wir über lange Strecken dieser Saison das nahezu einzige Team, das 08 auf den Fersen bleiben und die Spannung in der Meisterschaft hoch halten konnte. Grundstein für diese Erfolgsserie war sicherlich unsere harte Arbeit in der Vorbereitung und der damit verbundene überragende Saisonstart mit acht Siegen in Folge, womit wir sicherlich einige Kritiker positiv überraschen konnten. Dass wir die Souveränität und Konstanz in der Rückrunde nicht mehr in dieser Form bestätigen konnten, lag zu einem wesentlichen Anteil ganz sicher an unserem leider sehr großen Verletzungspech in dieser Spielzeit. Viele Leistungsträger und Stammkräfte fehlten uns verletzungsbedingt teilweise über Wochen und Monate, einige Rückkehrer mussten aufgrund des Personalengpasses nach ihren gerade auskurierten Verletzungen häufig leider schneller wieder eingesetzt werden, als uns lieb war und konnten aufgrund des Trainingsrückstandes nicht ihr volles Leistungsvermögen abrufen. Großes Kompliment an meine Mannschaft, die es trotz dieser argen Probleme und einer langen Verletztenliste immer wieder geschafft hat ans Limit zu gehen. Auch und vor  allem angesichts dessen, dass unser Kader zu 80 % aus Talenten unserer eigenen Jugendabteilung besteht, wir ein Durchschnittsalter von gerade einmal 23 Jahren vorzuweisen haben und unsere Jungs im Gegensatz zu den meisten anderen Vereinen der Liga komplett ohne finanzielle "Aufwandsentschädigungen" bei uns spielen, sind wir natürlich mächtig stolz auf unsere Mannschaft und das in dieser Saison Geleistete. Wir sehen natürlich die tolle Entwicklung unseres Teams sowohl im Training als auch in den Spielen und sind für den Moment sehr zufrieden. Aber selbstverständlich sehen wir auch das noch nicht ausgeschöpfte Potenzial und die berühmte Luft nach oben – bei jedem Einzelnen aber auch in der Gesamtheit. Wir sind noch nicht am Ende unseres gemeinsamen Weges angekommen und möchten mit neuen Zielen auch in der kommenden Spielzeit erfolgreichen Fußball spielen. Doch nun heißt es erst einmal mit Blick auf die Abschlusstabelle den Moment genießen, die fußballfreie Zeit für sich und die weitere Kaderplanung für die neue Saison zu nutzen und die Akkus wieder aufzuladen.“

Leistungsnachweis TSV Pansdorf in der Spielzeit 2013/2014:

Endplatzierung: 3. Platz
Punkte: 73
Torverhältnis: 79:40
Heimbilanz: 13 Siege, 2 Remis, 2 Niederlagen
Dabei Punkte/Tore: 41/51:20/ 3. Platz
Auswärtsbilanz: 9 Siege, 5 Remis, 3 Niederlagen
Dabei Punkte/Tore: 32/ 28:20 /4. Platz
Beste Torschützen: Alexander Briegert (16), Yannick Bremser (12)

Anzeige
FB Datentechnik