Lübeck – Auch beim Türkischen SV werden die Planungen für die neue Saison vorangetrieben. So vermeldete der Kreisligaaufsteiger am heutigen Samstag mit Sercan Özdemir vom Verbandsligaabsteiger Sereetzer SV und Kerim Güler (24) vom Sechstligisten TuS Lübeck  zwei durchaus namhafte Zugänge.

„Sercan ist für die Offensive vorgesehen, Kerim soll der Abwehr noch mehr Stabilität verleihen“, freut sich Ferdi Corbayrami über die Verpflichtungen, lässt aber durchblicken, dass das noch lange nicht das Ende der Fahnenstange gewesen sein muss.
„Es sind noch mehr Neuzugänge geplant. Aber erst wenn diese unterschrieben haben, zu hundert Prozent zu uns kommen, werden wir Vollzug vermelden“, hielt sich der  der 1. Vorsitzende des Türkischen SV bei der Verkündung etwaiger Namen gegenüber HL-SPORTS noch bedeckt.

Anzeige
FB Datentechnik