Dienstag, 29. November 2022 22:13
- Anzeige -
Start Regionalliga VfB Lübeck 5. Heimsieg? VfB Lübeck gegen Atlas - Personalprobleme sorgen für Rotation

5. Heimsieg? VfB Lübeck gegen Atlas – Personalprobleme sorgen für Rotation

-

Lübeck – Flutlicht an: Am Freitag empfängt der VfB Lübeck auf der Lohmühle (20 Uhr) den SV Atlas Delmenhorst. Das Ziel ist klar: Die Grün-Weißen wollen dort gegen die Niedersachsen, die sich zuletzt gegen den ambitionierten SC Weiche Flensburg 08 ein 2:2 verdienten, die eigene Serie ausbauen (6 Siege, 3 Remis) und weiterhin ungeschlagen bleiben. Optimal sind die Voraussetzungen an der Lohmühle beim Blick auf den Kader dafür aber nicht.

Rotation

Nicht zur Verfügung stehen Allrounder Morten Rüdiger (schwere Prellung) und Keeper Eric Gründemann (Fußverletzung). Für Gründemann rückt, da auch U23-Schlussmann Jose Aguirre (umgeknickt) angeschlagen ist, Christopher Barkmann in den Kader als zweiter Torwart. Ein dickes Fragezeichen steht hinter Florian Egerer, der am Donnerstag aufgrund von Problemen an den Adduktoren nicht trainieren konnte. VfB-Coach Lukas Pfeiffer sagt zur aktuellen Lage. „Wir haben ein paar Positionen, wo wir wahrscheinlich auch gezwungen sind zu rotieren, beispielweise die Linksverteidigerposition wo Morten ausfällt. Auch Florian konnte nicht trainieren, auch da sind wir vielleicht gezwungen zu rotieren.“

Immerhin

Dafür kehrt Manuel Farrona Pulido zurück in den Kader, wird aber laut Aussage von Lukas Pfeiffer nicht in der Start-Elf stehen. „Er war länger raus, brennt natürlich. Als Trainer versucht man solche Spieler ja auch normal heranzuführen. Ich glaube, dass wir ihn reinwerfen können, er uns auch helfen kann, aber anfangen wird er nicht.“  

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Aufpassen

Den Gast aus Delmenhorst gilt es ernst zu nehmen. „Die haben gezeigt, dass sie auch ambitionierte Mannschaften schlagen und wehtun können. So wie in der letzten Woche Weiche Flensburg (2:2), wo es hintenraus ein offenes Spiel war, in beide Richtungen ausgehen kann. Deshalb habe ich die Truppe auch vorgewarnt und vorbereitet, auf das was uns da erwartet am Freitag. Die haben einen klaren Plan mit Ball, ich glaube, dass wir die Spieler unbedingt unter Druck setzen, dass wir eine hohe Intensität fahren müssen um sie zu Fehlern zu zwingen“, so der VfB-Trainer, der von seinem Team 100 Prozent fordert und erwartet.  

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Fans

Rund 1900 Tickets wurden bis gestern Abend im Vorverkauf abgesetzt. Der VfB hofft auf eine ähnliche Kulisse, wie bei den vorangegangenen Auftritten, also eine Anzahl zwischen 2500 und 3000.

Bildquellen

  • Lohmühle, Flutlicht, Lobeca Raasch: Lobeca/Raasch
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.