Die Freude beim Surfen war groß. Foto: am
Anzeige

Chiclana – Am Montag wurde im Trainingslager etwas runtergefahren, dosiert trainiert. Lediglich am Vormittag bat Rolf Landerl seine Mannschaft auf den Platz.

Der Co-Trainer muss auch einmal eingreifen. Foto: VfB

Am Nachmittag hatten die Spieler des Regionalligisten hingegen die Chance sich frei zu entfalten, machten ihr Ding. Und das auf dem Wasser. Surfen war angesagt für Daniel Halke & Co, die perfekte Welle wurde gesucht und teilweise wohl auch gefunden. Coach Rolf Martin Landerl sagte am Abend gegenüber HL-SPORTS: Wir haben am Vormittag trainiert. Verschiedene Spielformen und taktisches war dabei. Insgesamt ca 1:40 Stunden. Nach dem Mittag gab es ein Team-Event. Mit zwei super Surflehrern hat das richtig Spaß gegen die Elemente anzukämpfen. Der Abend wird nun individuell gestaltet bis 21 Uhr. Um 21.45 Uhr ist Bettruhe.“

Erwartungsfroh: Die VfB-Kicker nebst Trainer-Team vor dem Gang zum Surfen. Foto: am

Und wie geht es am Dienstag weiter? Landerl dazu: Wir trainieren ganz normal zweimal.

Anzeige