Pönitz – Von Regen bis Sonnenschein war am 5. Spieltag in der Kreisliga Ostholstein alles vertreten. Nachdem die Pansdorfer Reserve eine Pausenführung verspielte und auch eine Überzahl in den letzten Minuten nicht nutzen konnte, blieb die goldene Ananas nach 90 Minuten beim 2:3 gegen den OSV II übrig. Die Defensive wurde danach stark kritisiert. Ganz ohne Kritik kamen die verantwortlichen der SVG Pönitz und des Sereetzer SV aus. Beide Teams landeten vor heimischer Kulisse hohe Siege. Eine hohe Niederlage musste stattdessen der FC Scharbeutz auf der Insel hinnehmen. „Verschlafen“ nannte es Trainer Dennis Rosenlöcher im Nachhinein. Ebenso schwer in den Spieltag kam Spitzenreiter NTSV Strand 08 II. Nach einem Halbzeit-Rückstand wurde es am Ende doch noch standesgemäß. Eine verdiente 0:1-Heimniederlage musste der MTV Ahrensbök einstecken. Hier war man nicht ebenfalls nicht zufrieden mit der abgelieferten Leistung.

TSV Pansdorf II – Oldenburger SV II 2:3 (2:1)

- Anzeige -

Tore: 1:0, 2:0 Golovan (18., 28.), 2:1 Bahr (34. FE), 2:2 Wenn (62.), Huelsen (69.) – GR: (83., Oldenburg)

Martin Könisgberg (TSVP): „Wie wir zur Pause 2:1 führen konnten, bleibt wohl das Geheimnis des Fußballgottes. Was meine Jungs im defensiven Bereich abgeliefert haben, war eine absolute Frechheit. Verdienter Sieg für die Oldenburger, die über 90 Minuten die bessere Mannschaft waren.“

SVG Pönitz – TSV Sarau  7:0 (2:0)

Tore: 1:0, 3:0 J. Weber (17., 53.), 2:0 Larsen (31.), 4:0, 5:0 Hardt (55., 67.) 6:0 L. Weber (73.), 7:0 Wittmann (84.)

Helge Thomsen (SVG): „Das Ergebnis und Spiel sollten wir nicht überbewerten. Sarau hat einen absolut gebrauchten Tag erwischt und überhaupt keine Gegenwehr geleistet. Logische Konsequenz daraus war dieser Kantersieg.“

Sereetzer SV – Bosauer SV 6:1 (2:1)

Tore: 0:1 Matthiesen (18.), 1:1, 3:1, 4:1 Jahrling (27., 55., 65.), 2:1, 6:1 Kelmendi (28. FE, 79.), 5:1 Azzez (76.)

Norbert Laszig (SSV): „Heute musste einfach ein Dreier her und die Mannschaft hat gezeigt, wozu sie in der Lage ist. Bosau trat durchaus couragiert auf und ging mit einem direkt verwandelten Freistoß unter die Latte in Führung. Alleine die Ausstrahlung und der Siegeswille von Pipo Jahrling brachte unsere Farben durch einen Doppelschlag in Front, wovon sich Bosau bis zum Schluss nicht mehr erholen sollte. Das Gegenteil trat ein und gerade in der zweiten Halbzeit konnten wir nach Belieben den Ball und den Gegner laufen lassen und erspielten zahlreiche Torchancen. Leider ist im Abschluss noch nicht alles Gold was glänzt, so dass das Ergebnis im Rahmen blieb. Dennoch ist ein positiver Trend erkennbar, den wir gerne in das kommende Pflichtspiel in Eutin mitnehmen würden, obwohl die Aufgabe dort ungleich schwerer wird.“

SG Insel Fehmarn/Landkirchen – FC Scharbeutz 5:0 (2:0)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Tore: 1:0 Schulz (4. FE), 2:0 Möller (16.), 3:0, 4:0 Minch (46., 68.), 5:0 Severin (88.)

Dennis Rosenlöcher (FCS): „Leider haben wir jeweils den Start in die Halbzeiten verschlafen und uns so um ein besseres Ergebnis gebracht. Mitte der ersten Halbzeit hatten wir einige Chancen, konnten diese aber nicht nutzen. Trotzdem auf jeden Fall ein verdienter Sieg der Gastgeber, auch weil wir nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnten.“

MTV Ahrensbök – BCG Altenkrempe 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Kirchbach (14.)

Holger Bohnsack (MTV): „In der 78. Minute musste der Altenkremper Torhüter verletzt raus und ein Feldspieler rein. Fazit: Mit einer heute indiskutablen Leistung haben wir gegen einen taktisch und kämpferischen starken Aufsteiger verdient verloren.“

NTSV Strand 08 II – Eutin 08 II 5:2 (1:2)

Tore: 0:1 Brandenburg (15.), 0:2 Brauer (23.), 1:2 Staackmann (45.), 2:2, 4:2 Weiß (52. FE, 73.), 3:2, 5:2 Bilgen (64., 85.)

Bastian Zeh (NTSV): „Ein absolute Weltklasse zweite Halbzeit. Solche Spiele noch zu gewinnen, spricht für den Teamgeist und Willen in dieser Truppe. Wir haben in der ersten Halbzeit alles vergessen, was wir uns vorgenommen haben und lagen verdient nach 25. Minuten 0:2 hinten – wichtig war der Anschlusstreffer vor der Halbzeit durch Staackmann. Nach der Halbzeit haben wir ordentlich Druck und schnell den Ausgleich gemacht und am Ende machen wir noch zwei Traumtore – eines wunderbar rausgespielt und dann noch eine Mega-Einzelleistung von Bilgen. Axel Junker und ich sind stolz auf diese Willensleistung in der zweiten Halbzeit – da gibt es morgen mal trainingsfrei.“

Ergebnisse Kreisliga Ostholstein: 
   
TSV Pansdorf IIOldenburger SV II2:3
SVG PönitzTSV Sarau7:0
TSV LensahnSV Neukirchen7:1
TSV NeustadtTSV Heiligenhafen3:1
Sereetzer SVBosauer SV3:1
SG Insel Fehmarn I/LandkirchenFC Scharbeutz6:1
MTV AhrensbökBCG Altenkrempe0:1
NTSV Strand 08 IIEutin 08 II5:2

Tabelle Kreisliga Ostholstein:      
        
Pl. MannschaftSp.Diff.Pkt.
1.NTSV Strand 08 II55002415
2.SVG Pönitz54101613
3.SG Insel Fehmarn I/Landkirchen54101413
4.BCG Altenkrempe5311010
5.Oldenburger SV II5311-110
6.Sereetzer SV521267
7.TSV Lensahn420236
8.TSV Pansdorf II420216
9.FC Scharbeutz5203-86
10.MTV Ahrensbök512225
11.TSV Neustadt5122-35
12.TSV Sarau5122-85
13.Eutin 08 II511304
14.SV Neukirchen5032-83
15.Bosauer SV5014-191
16.TSV Heiligenhafen5005-190