SV Todesfelde, Dorfstraße. Foto: sr

Segeberg – Der SV Todesfelde hat personell noch einmal nachgelegt, mit Niklas Sabas den sechsten Neuzugang für die Saison 2021/2022 vermeldet. Sabas, der 91 Einsätze in der Oberliga Hamburg bei Barmbek-Uhlenhorst vorweisen kann, soll die Defensive der Blau-Gelben verstärken.

Niklas Sabas, Neuzugang in Todesfelde. Foto: Sönke Ehlers (SVT/hfr)

Die Stimmen zur Verpflichtung:

- Anzeige -

Niklas Sabas: „Todesfelde bietet mir die Möglichkeit, noch einmal ordentlich anzugreifen und ambitionierten Fußball zu spielen. Zudem ist auch die Flens-Oberliga ein neuer Reiz, da ich bisher noch nicht in Schleswig-Holstein gespielt habe“, so der 28-jährige Hamburger, der als operationstechnischer Assistent in einem Hamburger Krankenhaus arbeitet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Serkan Rinal (Sportlicher Leiter beim SVT): „Als Kapitän bei BU bringt Niklas vor allem einen großen Erfahrungsschatz mit und ist eine weitere Verstärkung für unsere Defensive. Wir hoffen, dass Niklas seine Erfahrung auch an unsere jüngeren Spieler übertragen kann.“

SVT-Teamchef Sven Tramm: „In den ersten Trainingseinheiten ist uns Niklas positiv aufgefallen und hat sich schnell in die Mannschaft integriert. Er packt mit an und man merkt, dass er in Hamburg Kapitän war.“

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.