Anzeige

Lübeck – In der Kreisklasse A kommt es an diesem Wochenende zu einem Spitzenspiel: Tabellenführer ATSV Stockelsdorf II gastiert beim Tabellenzweiten TSV Dänischburg.
Bei diesem Spiel treffen die beiden besten Offensiven auf die beiden besten Defensiven der Liga, wobei der ATSV bei beiden Vergleichen wie auch in der Tabelle die Nase knapp vorne hat.
Eröffnet wird der Spieltag allerdings am Freitag, wenn die Travemünder Verbandsliga-Reserve die zweite Mannschaft des VfL Bad Schwartau empfängt.
In Schlutup atmete man am vergangenen Wochenende auf: Endlich gelang der erste Sieg – und das gleich mit 9:3 beim aufgerüsteten Team vom Kronsforder SV. Allerdings mahnte Coach Björn Lippke, nicht zu sehr in Euphorie zu verfallen, denn auch für diesen Kantersieg gäbe es nur drei Punkte und gegen Fortuna II müsse nachgelegt werden, sagte er nach dem Spiel.
Der Coach der Fortunen dagegen war unzufrieden und fordert eine Steigerung um 80 Prozent" gegen Schlutup.
Neben dem Spitzenduo der Liga begegnet sich auch das Duo vom Ende der Tabelle.
Beim Vorletzten SV Viktoria auf der Falkenwiese ist das neue Schlusslicht Roter Stern Lübeck zu Gast.
Eine große Frage wird auch sein, ob der Kronsforder SV sich von den letzten beiden doch sehr deftigen Niederlagen erholt hat (0:7 und 3:9).
Trainer Lindemann fordert jedenfalls, dass „die Ärmel hochgekrempelt“ werden. Der Türkische SV II wird es ihnen jedenfalls sicherlich nicht einfach machen.
Am Neuhof bei Eintracht Lübeck sind die seit drei Spielen ungeschlagenen Marli-Kicker von TuS Lübeck II zu Gast und wollen versuchen, ihre kleine Serie auszubauen. Die seit zwei Spielen sieglose Reserve der Eintracht aus Grönau muss beim FC Dornbreite III antreten.

TSV Travemünde IIVfL Bad Schwartau IIFr. 19.00
TSV Schlutup IIFortuna St. Jürgen IISo. 12.00
FC Dornbreite IIIEintracht Groß Grönau IISo. 13.30
TSV DänischburgATSV Stockelsdorf IISo. 14.00
SV Eintracht LübeckTuS Lübeck 93 IISo. 14.00
SV Viktoria 08Roter Stern LübeckSo. 15.00
Kronsforder SVTürkischer SV IISo. 15.00
Anzeige