Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Die Reservemannschaft des VfB und die Monte-Kicker haben am 14. Spieltag der Verbandsliga Süd-Ost jeweils drei Punkte gewonnen. Nur RWM enttäuschte und verlor gegen die 2. Mannschaft von Eichede.

TSV Travemünde – Büchen-Siebeneichener SV 2:1 (1:0)
Das Spiel am Rugwisch war nichts für den hiesigen Fussball-Liebhaber. Eine für die Verbandsliga verhältnismäßig schwache Partie fand in den Monte-Kickern einen verdienten Sieger. Die Hausherren taten von Anfang an mehr für den Sieg. Belohnt wurde der Aufwand durch das 1:0 von Manuel Mielke (42.), der den Gäste-Keeper im Eins-gegen-Eins chancenlos ließ. Nach Wiederbeginn spielten fast ausschließlich die Gastgeber. Michel Beckmann (60.) gelang es, einen Freistoß direkt zu verwandeln. Andre Behncke im Tor der Gäste sah bei dem weder platzierten noch scharf geschossenen Freistoß nicht sonderlich gut aus. Danach verkürzte der BSSV zwar noch durch Thore Kuchlenz (76.) auf 1:2, aber weitere Chancen zum Ausgleich blieben aus. Somit sicherten sich die Monte-Kicker verdient drei Punkte.

SV Eichede II – RW Moisling 1:0 (0:0)
Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft von RW Moisling musste sich in der Fremde geschlagen geben. Trotz kämpferisch guter Leistung der Gäste, die alles probierten, war es Hamed Mokli (74.), dem der einzige Treffer des Abends gelang. 

VfB Lübeck II – VfL Tremsbüttel 3:1 (0:0)
Die Reservemannschaft des VfB konnte sich durch eine gute zweite Halbzeit drei wichtige Punkte sichern. Durch die Tore von Azad Er (55.), Alper Kerim Guersoy (64.) konnte sich der VfB in der zweiten Hälfte eine Führung erspielen. Sebastion Kohn (81.) verkürzte für die Gäste, ehe Yasin Rezgui (88.) den Sack für die Grün-Weißen zu machte.

Alle Stimmen zum Spieltag gibt es später bei HL-SPORTS.