Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Timmendorfer Strand – Zum zweiten Mal hieß es in der Timmendorfer Sporthalle  „Helfer helfen“ –  zu Gunsten des Kinder-Hospizes Sternenbrücke in Rissen. Sportlich verlief das Turnier am vergangenen Wochenende spannend und erfolgreich: Ein schöner Batzen Geld kam zusammen, die Summe des Vorjahres wurde getoppt.

Am Anfang stand ein kleines organisatorisches Problem. denn kurzfristig hatte eine Mannschaft abgesagt, was Ausrichterin Sarah Spiess noch vor eine Herausforderung stellte: „Da am Donnerstag um 22 Uhr eine Mannschaft abgesagt hat, musste ich kurzfristig Ersatz finden. Da dies in Hilfsorganisationen wegen des Schichtdienstes sehr schwer ist und ich bis Samstagmorgen um acht Uhr noch keinen Ersatz gefunden hatte, sind meine Mannschaftskolleginnen der Beachgirls des EHCT 06 eingesprungen. Ich muss sagen, die Mädels und Jungs haben sich wirklich super geschlagen, ich bedanke mich nochmals für die kurzfristige Zusage!“

Ansonsten verlief das Turnier spannend und mit durchaus sehenswertem Fußball. Leider war der Zuschauerzuspruch nicht so groß wie im Vorjahr, allerdings sollte dies der guten Stimmung in der Timmendorfer Sporthalle und dem Ehrgeiz der Akteure nicht im Weg stehen. Die IHK Lübeck sicherte sich ohne Gegentor den Turniersieg und kann den erstmals gestifteten Wanderpokal für ein Jahr behalten.

Finanziell war das Turnier erneut ein voller Erfolg. Kamen 2013 rund 3000 Euro zusammen, so kann sich das Kinder-Hospiz Sternenbrücke nochmals über rund 1000 Euro mehr freuen. „Ich bin sehr stolz, die Summe des letzten Jahres getoppt zu haben und dem Kinderhospiz Sternenbrücke in diesem Jahr die Summe von 3853,36 € überreichen zu können". so Spiess gegenüber HL-SPORTS. Im Bild zeigen Sarah Spiess und Adele Hoor den Scheck für das Hospiz.
Einen großen Batzen Geld brachten unter anderem Fußballschuhe von Weltmeister Bastian Schweinsteiger, die Gerrit Schöning (Anwärter der BF Lübeck) satte 225 Euro wert waren. Er hatte von der Versteigerung nichts gewusst und sich somit spontan dazu entschlossen mitzubieten.

Im nächsten Jahr wird es zum dritten „Helfer helfen“-Turnier kommen. Die Mannschaften waren sehr zufrieden und viele haben direkt nach Turnierende Interesse geäußert im nächsten Jahr wieder teilzunehmen.

Ergebnis im Überblick:
1. IHK Lübeck
2. Anwärter der BF Lübeck
3. Feuerwehr Schwerin
4. Rettungswache Oldenburg i. Oldenburg
5. Rettungswache Probsteierhagen
6. Feuerwehr Eutin
7. Allstar Team Beachgirls EHCT 06
8. DLRG Scharbeutz/Haffkrug
9. RKiSH Pinneberg
10. Rettungswache Timmendorfer Strand
11. THW Bad Oldesloe
12. Malentinos 64

Beste Spielerin erneut: Anne Helms, IHK Lübeck
Bester Spieler: Florian Kornberger, Anwärter der BF Lübeck
Beste Torhüterin: Nicole Bredfeld, DLRG Scharbeutz/Haffkrug