Pansdorf – Der vorletzte Spieltag vor der Winterpause wird eingeläutet und dabei kommt es in der Kreisliga Ostholstein zu ganz interessanten Duellen. Mit den zwei Derbys in Pansdorf und Ahrensbök ist das Wochenende schon fast gerettet, denn wenn Pansdorf auf Pönitz und Ahrensbök auf Scharbeutz treffen, ist „Gras fressen“ angesagt. So zumindest sieht es der verletzte „Shorty“ Bohnsack vom MTV Ahrensbök in Hinsicht auf das Duell am Grünen Redder. Der launische SSV empfängt im Waldstadion den Tabellenvierten BCG Altenkrempe. „Hopp oder top“ heißt es für die Laszig-Mannen, wollen sie den Anschluss an das Mittelfeld nicht ganz verlieren. Der Tabellenführer NTSV Strand 08 II steht vor der Pflichtaufgabe Bosau. Alles andere als ein hoher Sieg der besten Offensiv-Abteilung gegen die Schießbude der Klasse (der BSV hat in 16 Spielen 60 Gegentore kassiert) wäre eine Sensation. In den vergangenen Partien erzielten die Timmendorfer 18 Treffer und im Hinspiel siegte man mit 9:1…

Die Infos direkt aus den Teams bei HL-SPORTS:

TSV Pansdorf II – SVG Pönitz (Samstag, 14 Uhr, TechauerWeg)
Helge Thomsen (SVG): „Die Freude über den 1:0-Sieg gegen die SG Insel war natürlich groß. Dementsprechend hat die Mannschaft diesen auch gefeiert. Nun gilt es, dies aus den Köpfen zu bekommen und die Konzentration auf die Reserve vom TSV Pansdorf zu richten. Ich bin mir sicher, dass Martin Königsberg seine Jungs richtig heiß machen wird und uns dementsprechend ein schweres Spiel erwartet. Wir haben letzte Saison erlebt, was passiert wenn man beim TSV mit der falschen Einstellung in das Spiel geht. Dieses Debakel wollen wir unbedingt vergessen machen.“

Martin Königsberg (TSVP): „Am Wochenende erwarten wir die spielstarken Gäste aus Pönitz. Sicherlich kein Gegner auf Augenhöhe, dennoch wollen wir den Jungs von Trainer Helge Thomsen die Punkte nicht kampflos überlassen. Meine Jungs sind heiß auf das Spiel und werden sich zerreißen, um etwas Zählbares in Pansdorf zu behalten.“

Sereetzer SV – BCG Altenkrempe (Sonntag, 14 Uhr, Waldstadion)
Norbert Laszig (SSV): „Im Hinspiel mussten wir trotz früher Führung am Ende eine 1:2-Niederlage einstecken und das wurmt die Jungs noch heute. Altenkrempe spielt als Aufsteiger eine ganz starke Saison und nur bei einer besseren Chancenverwertung als zuletzt, bleiben die Punkte im Waldstadion.“

MTV Ahrensbök – FC Scharbeutz (Sonntag, 14 Uhr, Am Grünen Redder)
„Shorty“ Bohnsack (MTV): „Am Wochenende kommt der FC Scharbeutz an den Grünen Redder. Das Team um Coach Rosenlöcher ist immer für eine Überraschung gut. Wir allerdings haben noch eine Rechnung vom Hinspiel offen. Wir wollen die drei Punkte bei uns behalten. Personell sieht es leider nicht gut aus – vom vergangenen Wochenende beim Derby fehlen uns vier Stammkräfte(!). Unsere zweite Reihe soll ihr Können beweisen und Gras fressen.“

Dennis Rosenlöcher (FCS): „Uns erwartet am Sonntag ein schweres Auswärtsspiel. Beim Derby in Ahrensbök werden wir erneut versuchen, einen Weg aus dem Tabellenkeller zu finden. Dies dürfte gegen die spielstarken Gastgeber nicht einfach werden, doch wir werden mit Sicherheit die letzten Spiele bis zur Winterpause nicht kampflos aufgeben.“

NTSV Strand 08 II – Bosauer SV (Sonntag, 14 Uhr, Niendorf Schule)
Bastian Zeh (NTSV): „Unser letztes Heimspiel vor der Winterpause und dazu ein schwieriges, denn die Tabellensituation und das Hinspiel (9:1) lässt alle denken, dass es von alleine läuft -doch das wird nicht der Fall sein. Wir müssen Bosau  wieder läuferisch unter Druck setzen und das Pressung voll durchziehen und dann vorm Tor endlich mal 90 Minuten durchspielen.“