Lübeck – Durch die Verluste von Martin Rehberg (TuS Hartenholm), Bastian Kwiatkowski (LSC) und Stefan Trinkl (Fußballpause) dezimiert sich der Kader auf eine minimale Größe. Zusammen mit Johannes Kleemeier, der inzwischen spielberechtigt ist, kommt Andreas Burghammer gerade einmal noch auf 15 einsatzfähige Spieler. Trotzdem geht der Blick des TuS-Trainers eher nach vorn, denn im Zorn zurück.

Andreas Burghammer: „Es war von Anfang an klar, das es für unsere Mannschaft, die aus der Kreisklasse A kommt, nicht leicht wird den Verbandsliga-Platz auszufüllen. Zudem mussten wir aufgrund von Verletzungen, Sperren, Beruf und Studium ständig unseren Kader umbauen. Trotzdem hat unsere Mannschaft immer ihr Bestes gegeben. In einigen Spielen waren wir dicht dran Punkte einzufahren. Und natürlich gab es auch Spiele, wo wir Leergeld zahlen mussten. Trotzdem sehen wir diese Saison als Lernprozess. In der Rückrunde wollen wir trotz der Abgänge Punkte einfahren. Im Kreispokal hat die Mannschaft (Siege gegen Eintracht, Rapid und Rot-Weiß Moisling) schließlich bewiesen, das sie auch gewinnen kann. So fiebern wir dem 11. März 2015 entgegen, wo wir im Halbfinale auf den Lübecker SC 99 treffen.“

Leistungsnachweis TuS Lübeck bis zur Winterpause 2014/2015:

Platzierung: 18. Platz
Punkte: -2
Torverhältnis: 14:130
Heimbilanz: 0 Siege, 1 Remis, 9 Niederlagen
Dabei Punkte/Tore: -2/ 6:57/ 18. Platz
Auswärtsbilanz: 0 Siege, 0 Remis, 12 Niederlagen
Dabei Punkte/Tore: 0/ 8:73 /18. Platz
Beste Torschütze: Jan Carlos Spoddig (4)

Winterfahrplan der Marlikicker:

Hallenturniere:
27./28.12. 2014 beim TSV Malente
03./04.01. 2015 beim Leezener SC
10./11.01. 2015 beim LSC 99
17.01. 2015 bei der SVG Pönitz

Testspiele:
01.02. 2015 beim Sereetzer SV
22.02. 2015 bei RW Moisling II