Sereetz – Spätestens nach den ersten Begegnungen durfte man an der Berliner Straße feststellen, dass auch in der Kreisliga fußballgespielt wird. Man etablierte sich als Verbandsliga-Absteiger schnell im Mittelmaß und begrub nach einem Blick auf die Tabelle das Ziel des sofortigen Wiederaufstiegs. Keine einfache Sache für Trainer Norbert Laszig (Foto), der nun seit fast genau einem Jahr das Zepter am Waldstadion schwingt. Mit Platz zehn im Kreis Ostholstein hinkt man den eigenen Ansprüchen hinterher, doch die Ergebnisse spiegeln oftmals nicht die gezeigten Leistungen wieder. Viel zu oft hatte man Pech oder es fehlte am Abschluss.

„Nach der wirklich guten Rückrunde in der Verbandsliga Süd Ost und den überzeugenden Vorbereitungsspielen, die allesamt gewonnen wurden, starteten wir optimistisch in die Kreisliga Spielzeit 2014/15. Gleich im ersten Punktspiel gegen Neukirchen sollte sich unser deutliches Manko in der Hinrunde andeuten. Trotz klarster Torchancen haben wir in schöner Regelmäßigkeit die Punkte liegen lassen, weil wir offensiv viel zu harmlos agierten und hinten raus einfache Abwehrfehler produzierten, die zu Gegentreffern führten. Unser Kader von 26 Mann reduzierte sich zunehmend durch Undiszipliniertheiten der Neuzugänge, so dass ich auf einen Stamm von gut 17 Mann setzen konnte, die bis heute einen guten Job beim SSV abliefern. Oftmals waren wir gerade in den zweiten Halbzeiten spielbestimmend und dennoch war der Ertrag deutlich zu gering für die gezeigten Leistungen. Das zeigt sich auch in unserer Torjägerliste. Mit jeweils sechs Treffern teilen sich zwei Mittelfeldspieler die Krone. Alleine Zeh von Strand 08 hat schon 29 Buden auf dem Konto und das ist der große Unterschied in dieser Saison. Es fehlt der Knipser, der auch gleich mal die erste oder zumindest die zweite Chance verwertet. Wir werden auf jeden Fall daran arbeiten den Abschluss zu verbessern und noch für die eine oder andere Überraschung gut sein“, fasst Coach Laszig die Hinserie gegenüber HL-SPORTS zusammen und hofft auf die Rückrunde.

HL-SPORTS Tipp: Platz 5

Keine Wintertransfers geplant.

Statistik:
Heim: 12. Platz – 9 Spiele – 3/1/5 – Tore: 14:15 / Diff. -1 / Punkte: 10
Auswärts: 6. Platz – 10 Spiele – 4/1/5 – Tore: 18:15 / Diff. +3 / Punkte: 13
Gesamt: 10. Platz – 19 Spiele – 7/2/10 – Tore: 32:30 / Diff. +2 / Punkte: 23

Beste Torschützen: Philipp Jahrling, Valmir Kelmdeni (je 6), Alexander Gatzke (5)

Winterfahrplan:
Hallenturniere: Confima Cup (28.12.), vereinseigenes Turnier (03.01.15)

Testspiele:
01.02.15 TuS Lübeck, 08.02.15 SC Buntekuh, 15.02.15 Krummesse, 22.02.15 TSV Schlutup (alle Spiele Berliner Straße um jeweils 14 Uhr)

Trainingslager: keins