Lübeck – Am 11. Januar ist es wieder soweit. Der „Martin Redetzki Cup“ lädt zum Traditionsturnier in der Hansehalle. Ab 14.30 Uhr werden wieder acht Teams an den Start gehen. HL-SPORTS stellt jeden Tag eine Mannschaft vor.

Heute: GW Siebenbäumen

Mehr als zufrieden ist man derzeit in Siebenbäumen. Kein Wunder, denn mit dem zweiten Tabellenplatz in der Verbandsliga Süd-Ost steht das Team von Coach Jan Voigt nach einer furiosen Hinrunde sehr gut da. Unterstrichen wird dieser Fakt durch die Tatsache, dass man derzeit noch ein Spiel weniger hat als der Tabellenführer aus Oldenburg. Vier Punkte sind es bis zur Tabellenspitze. Umso ärgerlicher ist es da, dass die Grün-Weißen aufgrund fehlender Schiedsrichter mit Minuspunkten in die Saison gingen.

Auswärts noch ohne Niederlage, zudem noch die beste Offensive der Liga (im Schnitt über drei Toren pro Spiel). Verstecken muss sich der Tabellenzweite wahrhaftig nicht. Beim Confima-Cup wurde der 3. Platz belegt. Im entscheidenden Spiel wurde Ligakonkurrent Groß Grönau mit 3:1 besiegt. Wir dürfen gespannt sein, ob GWS diese Euphorie auch beim 2. Martin Redetzki Gedächtnis – Cup zeigt. In Gruppe A treffen die Grün-Weißen auf Eintracht Groß Grönau, Rot-Weiß Moisling, FC Dornbreite sowie auf die U19 des VfB Lübeck.

„Wir freuen uns auf den Martin Redetzki-Cup. Boris Hoffmann und seine Crew machen da immer richtig klasse Arbeit und ein tolles Programm. Zehn gute Teams gehen an den Start. Der Favorit ist ohne Zweifel der VfB Lübeck mit seiner Liga Mannschaft. Außenseiterchancen haben für mich die U19 des VfB Lübeck sowie Strand 08. Unser Ziel ist es, die Zwischenrunde zu erreichen und dann ist vieles möglich“, so die Einschätzung von GWS-Manager Marco Kalcher.