Eutin – Für die neue Saison nimmt der Kader von Eutin 08 Formen an. Tim Brunner, Lasse Leinweber, Sebastian Witt, Sönke Meyer, Philip Nielsen, Kevin Hübner, Halo Ali, Christian Rave und Fabian Oeser gaben ihre Zusage bei SH-Liga-Herbstmeister. Als externe Neuzugänge wurden bereits Florian Stahl und Phillip Schümann vom Preetzer TSV verpflichtet (HL-SPORTS berichtete).

Auch Linksaußen Felix Ahlers bleibt dem Club erhalten, wird sich aber auf eigenen Wunsch aus der SH-Liga-Mannschaft zurückziehen. „Wir wollten Felix unbedingt weiter bei uns behalten, aber er möchte sich erst einmal auf sein Studium konzentrieren“, sagt Trainer „Mecki“ Brunner. Das heißt, dass der 24-Jährige oft im Kreisliga-Team zu finden sein wird. „Dir Tür in die 1. Herren bleibt ihm offen“, betont Brunner, der weitere Gespräche mit den Spielern führt, die bisher noch nicht im „neuen“ Kader aufgeführt sind, lässt dabei durchschimmern: „Es sieht gut aus, aber mehr kann ich noch nicht sagen.“

Vereinsmanager Arend Knoop ist es wichtig, dass alles läuft und ist guter Dinge: „Bisher bin ich mit den Gesprächen sehr zufrieden. Es ist einfach wichtig, dass die Jungs gut drauf sind und sich auch kennen. Das passt bei uns“ sagt der 68-Jährige bei HL-SPORTS. Dabei ist er stolz auf das Erreichte: „Es ist eine tolle Mannschaft und fast alle kennen sich schon aus der Jugend oder haben schon früher zusammengespielt. Darauf haben wir Wert gelegt“, freut Knoop sich über den derzeitigen dritten Platz.

Mit Ausblick auf die Saison wollte er noch nichts sagen und sieht auch derzeit keine Veranlassung dazu etwas Großes zu ändern. Auf die Nachfrage, ob es weitere Neuverpflichtungen geben wird, meint er nur: „Natürlich beobachten wir den Markt. Aber es muss auch passen.“ Für sein Team wünscht er sich am Ende der laufenden Spielzeit: „Platz drei wäre ein sehr gutes Ergebnis und das als Aufsteiger.“