Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck –  Die Meisterschaft in der Schleswig-Holstein-Liga ist entschieden. Denn der SV Eichede verliert am 33. Spieltag mit 1:3 bei Holstein Kiel II und hätte damit, unabhängig vom Ausgang der Partie in Meldorf, den TSV Schilksee nicht mehr von Platz eins verdrängen können. Schilksee selbst kam bei TuRa Meldorf nur zu einem 1:1 – ein Ergebnis, das Strand 08 wohl wenig schmecken dürfte. Die Timmendorfer haben nun drei Punkte Rückstand auf Meldorf und das deutlich schlechtere Torverhältnis, so dass Platz 13 außer Reichweite ist. Derweil muss Eutin seine Hoffnungen auf den dritten Platz wohl begraben. Die 08er kamen beim SV Todesfelde zu einem 2:2-Remis und haben nun fünf Punkte Rückstand auf den nun neuen Dritten SV Eichede, Allerdings hat Eutin noch ein Spiel mehr zu absolvieren.

SV Todesfelde – Eutin 08 2:2 (2:1)
Tore: 1:0 Liebert (1.), 2:0 Studt (17.), 2:1 Bremser (43.), 2:2 Rave (50.)

Es war ein flottes Spiel, was die 200 Zuschauer in Todesfelde sahen. Die Gastgeber erwischten einen Traumstart und gingen mit dem ersten Schuss des Spiels durch Morten Liebert in Führung. Die 08er verschliefen etwas die Anfangsphase und Dennis Studt sorgte für die 2:0-Führung des SVT. Doch Eutin kämpfte sich ins  Spiel zurück und kam kurz vor der Pause durch Yannick Bremser zum Ausgleich – zum psychologisch richtigen Zeitpunkt. Kurz nach der Pause war es ein Elfmeter-Tor von Christian Rave zum Ausgleich und in der Folge hatte Eutin weitere gute Chancen, ließ diese aber ungenutzt und musste sich am Ende mit einem Punkt begnügen.

Stephan Tomm (Obmann Eutin 08): „Ein Spiel der besseren Art in der Schleswig-Holstein-Liga! Todesfelde spielte es natürlich in die Karten mit dem ersten Angriff gleich in Führung zu gehen und mit dem zweiten Angriff auch gleich noch ein Tor nachzulegen. Dann haben wir richtig Moral bewiesen und verdient den Ausgleich erzielt. Mit etwas mehr Zielstrebigkeit hätten wir hier auch gewinnen können, da Todesfelde in der zweiten Halbzeit platt war. Glückwunsch an meine Truppe für diese Moral am Ende einer tollen Saison."

Mecki Brunner (Trainer Eutin): „MWir haben die ersten 20 Minuten völlig vesrchlafen. Da steckte wohl noch Pansdorf im Gepäck. Gute Möglichkeiten hatten wir während des Rückstandes. Sind dann verdient rangekommen. In der Pause haben wir unsere moralische Einstellung noch mal justiert und sind verdient mit einem Punkt belohnt worden, auch wenn vorne der Abnehmer gefehlt hat. Wir fühlen uns als moralischer Sieger."

Holstein Kiel II – SV Eichede 3:1 (1:1)
Tore: 1:0 Schewior (5.), 1:1 Claus (40.), 2:1 (74.), 3:1 Acer (86.)

Eiskalt erwischt wurde Eichede im Topspiel des 33. Spieltags. Linus Schewior sorgte früh für die Führung der Störche-Reserve. Aber wie auch Eutin kämpfte sich Eichede zurück ins Spiel und kam durch Ian Prescott Claus zum verdienten Ausgleich. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Eichede dann etwas besser, hatte durch Claus die beste Chance. Doch nach dem Kieler Führungstreffer ging dann nichts mehr beim SVE zusammen. Rezan Acer machte vier Minuten alles klar und schoss Holstein II an Eichede vorbei auf Rang zwei.

Oliver Zapel (Trainer SVE/Foto): „Wir hatten eine ganz schlechte Woche, die in dem schlimmen Unfall von Dominic Ulaga gipfelte. Nach dem kurzfristigen Ausfall von Krajinovic musste das Konzept nochmals umgestrickt werden. Von daher war es schon erstaunlich, dass wir das Spiel durch eine Megachance von Claus eigentlich hätten gewinnen können. Der Kieler Führungstreffer fiel aus dem Nichts und brach uns das Genick. Schade, aber diese Niederlage haben wir uns komplett selbst zuzuschreiben.“

SH-Liga Ergebnisse:  
   
NTSV StrandTuS Hartenholm0:1
TSV AltenholzHeider SV2:0
TSV BordesholmTSV Kropp0:4
FC AngelnSV Henstedt-Ulzburg1:3
PSV NeumünsterPreetzer TSV0:3
FC Dornbreite LübeckFlensburg 081:4
Holstein Kiel IISV Eichede3:1
SV TodesfeldeEutin 082:2
TuRa MeldorfTSV Schilksee1:1
Tabelle Schleswig-Holstein Liga:     
        
Pl. MannschaftSp.Diff.Pkt.
1.TSV Schilksee3322736274
2.Holstein Kiel II3321664969
3.SV Eichede3321574868
4.Eutin 083219672863
5.SV Todesfelde33175113256
6.TSV Kropp3316892056
7.Preetzer TSV3315513350
8.TSV Altenholz3214513-447
9.TuS Hartenholm3312912-1245
10.Flensburg 0833135151144
11.SV Henstedt-Ulzburg3313416-2443
12.PSV Neumünster3311814-841
13.TuRa Meldorf3310914-939
14.NTSV Strand3311319-3336
15.Heider SV3381015-934
16.FC Dornbreite Lübeck3310320-4333
17.TSV Bordesholm336423-4722
18.FC Angeln334326-6415