Acht neue Maurine-Kicker und Hochzeitsglocken für Sportlichen Leiter

Schönbergs Sportlicher Leiter sagt „ja“!

Schon lange ein Paar und jetzt verheiratet: Susann und Sven Wittfot vor sieben Jahren auf der Tribüne im Palmberg-Stadion. Foto: Jens Upahl

Schönberg – Die Saison war gerade eine Woche rum, da klingelte es beim Sportlicher Leiter in den Ohren. Die Hochzeitsglocken läuteten für Sven Wittfot und seine Susann. Etwas verspätet aufgrund von Corona, aber nach zehn Jahren hat das Traumpaar sich nun getraut. Die Flitterwochen allerdings müssen noch ein wenig warten, denn für den Manager des FC Schönberg 95 steht schon fast die kommende Spielzeit vor der Tür.

Susann und Sven Wittfot haben geheiratet.

Fünf aus dem eigenen Stall

Dabei gehen die Nordwestmecklenburger mit acht Neuzugängen in die Vorbereitung. Mit Tim-Niklas Cordt, Jahn Sylas Schmidt, Salyvan Schmidt und Max Kley sowie Torhüter Kiril Prill steigen gleich fünf Eigengewächse aus der A-Jugend zum Drittplatzierten der Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern auf. „Alle fünf sind talentierte Jungs, die im letzten Jahr im A-Juniorenbereich eine hervorragende Entwicklung genommen und mit ihren Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben. Jetzt bekommen sie die Chance, im Verbandsligakader den nächsten Schritt zu gehen“, setzt der Sportliche Leiter des FC 95 großes Vertrauen in die Talente aus den eigenen Reihen und möchte auch genau dieses Signal nach außen senden: „Wir wollen verdeutlichen, dass wir auf unsere Nachwuchsspieler setzen und damit die sehr gute Arbeit in diesem Bereich wertschätzen“, so Wittfot.

- Anzeige -

Fokus auf Nachwuchs

Cordt gehörte bereits in der vergangenen Spielzeit zum Trainingskader der Ligamannschaft und schnupperte bereits bei bisher sieben Einwechslungen Verbandsligaluft. Aber auch Torhüter Prill und Kley sowie das Brüderpaar Jahn-Sylas und Salyvan Schmidt gehörten seit dem Amtsantritt von Axel Junker bereits mehrfach zum Trainingskader der Mannschaft der Maurine-Kicker. Weitere Spieler wie Marvin Blomberg oder Denis Godknecht aus der letztjährigen A-Juniorenmannschaft durften ebenfalls bereits regelmäßig am Training der Ligamannschaft teilnehmen und werden auch zukünftig unter Beobachtung stehen. 

„Teil unserer Philosophie“

„Es ist, gerade mit dem aktuellen Trainerteam um Axel Junker, Tim Brunner und Jan Pekrun, Teil unserer Philosophie, dass die Tür für jeden nach oben offensteht. Zusätzlich haben die beiden Corona-Jahren gezeigt, wie wichtig es ist den eigenen Nachwuchs noch gezielter selbst auszubilden und an den eigenen Herrenbereich heranzuführen. Das gilt sowohl für die Liga wie auch für die zweite Mannschaft des FC 95“, so Wittfot.

Beckmann, Mildner und Dankert kommen

Dazu kommen drei Externe und die haben es in sich. Michel Beckmann (TSV Travemünde), Jonathan Mildner (GW Siebenbäumen) und Kilian Dankert (FC Mecklenburg Schwerin U19-Regionalliga) verstärken den FC Schönberg 95 in der kommenden Saison. Dazu kommen die bereits in der Winterpause der Saison 2021/2022 getätigten Verpflichtungen von Eick Schewe und Tom Schulz, die bereits als Vorgriff auf die Spielzeit 2022/2023 getätigt wurden.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

„Wir setzen so unseren eingeschlagenen Weg fort“

Und zu den externen Neuzugängen meint er: „Michel ist definitiv einer unserer Wunschspieler gewesen und wir hatten von Beginn an einen sehr angenehmen Austausch miteinander. Michel war sofort von den Rahmenbedingungen, die wir bieten können, überzeugt. Er wird uns definitiv mit seinen Qualitäten verstärken und uns noch flexibler machen. Wir freuen uns sehr, dass wir Jonathan vom FC 95 überzeugen konnten. Wir haben gute Gespräche mit Jonathan geführt und sind schnell zu der Auffassung gekommen, dass er menschlich und sportlich gut in unser Team passen kann. Mit ihm bekommen wir einen gut ausgebildeten und technisch starken Verteidiger, der bei uns den nächsten Entwicklungsschritt machen möchte. Mit Kilian integrieren wir das nächste junge Talent in unseren Kader und setzen so unseren eingeschlagenen Weg auch in der kommenden Spielzeit weiter fort. Beste Beispiele für diesen Weg sind Finn Burmeister oder in diesem Jahr Jannes Kanzog, der in unserem Jugendbereich ausgebildet wurde und mittlerweile fester Bestandteil unserer 1. Mannschaft ist. Diesen Weg trauen wir natürlich auch Kilian zu und freuen uns sehr über seine Rückkehr zu uns an die Maurine.“

Vier Abgänge

Brun Keller (zurück zur SG Carlow), Christian Spolert (gesundheitliche Gründe), Thomas Aldermann (Eichholzer SV) und Marcel Behm (eigene 2. Mannschaft) werden das Verbandsliga-Team dagegen verlassen. Vom aktuellen Kader weiterhin dabei: Przemyslaw Szymura, Daniel Halke, Marvin Miltzow, Erik Schameitke, Jannes Kanzog, Simon Leu, Nick Heymann, Marcel Nagel, Andy Gomig, Finn Burmeister, Felix Kaben, Rene Lübcke, Furkan Kalfa, Sören Pietschker, Jelto Reuter.

Reuter verlängert für zwei Jahre

„Sehr erfreulich dabei, dass Toptorjäger Jelto Focke Reuter trotz Angeboten aus höherklassigen Ligen seinen Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2024 verlängerte“, freut sich der Sportliche Leiter. Stand jetzt wird der Kader 22 Feldspieler und drei Torhüter beinhalten.

Bildquellen

  • Wittfot: privat
  • Wittfot: Jens Upahl
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments