Ahmet Arslan knüpfte mit seinem ersten Tor im ersten Spiel in 2020 an die guten Leistungen aus 2019 an.
Foto: Fishing4/Marcel Krause
Anzeige

Lübeck – 1:0, Ahmet Arslan, 27. Minute. Der VfB Lübeck hat am vergangenen Sonnabend bei Hansa Rostock gewonnen (HL-SPORTS berichtete). Arslan erzielte das Tor des Tages, als er einen Rückpass des Drittligisten erhaschte und einnetzte. Er sagte danach bei HL-SPORTS: „Für den ersten Test war es eine couragierte Leistung. Mit und gegen den Ball war es super und wir können vielleicht in der ersten Halbzeit schon mehr als nur mit einem Tor führen, aber in Tests geht es darum, dass man wieder auf dem Platz steht elf gegen elf spielt und das nicht gegen eigene Mitspieler im Training, sondern gegen Gegner und in dem Fall sogar einem guten Gegner wie Hansa. Das Ergebnis ist super, weil man als Fußballer immer gewinnen will, aber auch alles was man in einem Test sehen will, war vorhanden, nicht nur die guten Dinge, sondern auch die Fehler, die zu der jetzigen Zeit noch normal sind. Also im Großen und Ganzen gelungener Test.“

Sonntag ist frei und Montag kommt schon ein Neuer?

Den Ausflug nach Rostock nutzten die Verantwortlichen der beiden Vereine vermutlich sich über Elsamed Ramaj zu unterhalten. Der 23-jährige Linksfuß hat noch einen Vertrag bei den Mecklenburgern, hat es aber aufgrund großer Konkurrenz sehr schwer zu Spielpraxis zu kommen. Der VfB Lübeck hat Interesse ihn auszuleihen. Sportvorstand Rocco Leeser zu HL-SPORTS: „Es gab Gespräche. Ich denke, dass es auch zeitnah eine Entscheidung geben wird.“

Anzeige