Lübeck – Der 1. FC Phönix Lübeck ist nach dem spielfreien Wochenende zuletzt, der davor kassierten Niederlage beim FC St. Pauli II, wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. In der Regionalliga gewannen die Adlerträger bei Tabellenschlusslicht Altona 93 nach zwischenzeitlichem 1:2 doch noch mit 4:2 und weisen nun im Klassement 8 Punkte auf. Die Tore steuerten Kevin Hübner (14.), Michael Kobert (78.), Haris Hyseni (87.) und Morten Knudsen (90.) bei.

Frank Salomon (Sportchef) zog bei HL-SPORTS am Sonntag unmittelbar nach feststehendem Sieg in der Adolf-Jäger-Kampfbahn wie folgt Bilanz: „Das waren die erhofften drei Punkte. Nach gutem Beginn und einer 1:0-Führung kam Altona aber immer mehr auf, hat spielerisch dominiert. Wir haben da kein Mittel gefunden und lagen zur Halbzeit verdient hinten. In der Halbzeitpause haben wir uns neu sortiert, an die Tugenden erinnert, die wir brauchen um das Spiel noch zu drehen. Das ist uns dann in beeindruckender Weise auch gelungen. Bezeichnend dafür das 2:2, ein „Traum-Fallrückzieher“ von Michael Kobert. Auch das Tor von Knudsen war ein Treffer Marke „Tor des Jahres“, ein Strich in den Giebel. So konnten wir uns jetzt hoffentlich befreien. Das gibt uns nun Selbstbewusstsein für die nächsten Spiele.“  

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Der 8. Spieltag:

SC Weiche Flensburg 08 – Heider SV 3:1
Hamburger SV II – FC Eintracht Norderstedt 2:3
VfB Lübeck – FC Teutonia 05 Ottensen 0:1
FC St. Pauli II – Holstein Kiel II 0:2
Altona 93 – Phönix Lübeck 2:4
Spielfrei: Drochtersen/Assel

Tabelle:

1.Holstein Kiel II816:818
2.FC Teutonia 05 Ottensen715:317
3.SC Weiche Flensburg 08613:715
4.SV Drochtersen/Assel79:1111
5.VfB Lübeck613:59
6.FC Eintracht Norderstedt712:118
7.1. FC Phönix Lübeck710:148
8.FC St. Pauli II810:137
9.Hamburger SV II58:106
10.Heider SV78:186
11.Altona 9387:214

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.