Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord, SV Todesfelde - Kickers Emden, Morten Liebert enttäuscht. Foto: Lobeca/Raasch

Todesfelde – Das war sie nun, die Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord. Sechs Begegnungen wurden absolviert, am Ende stand die Erkenntnis aus Sicht des SV Todesfelde, das man nächste Spielzeit in der Oberliga erneut angreifen muss, um den ersehnten Schritt nach oben gehen zu können.  Am Sonntag spielte man an der Dorfstraße zum Abschluss der Runde gegen die bereits aufgestiegenen Männer von Kickers Emden. Das Match endete mit einem 2:2 (wir berichteten). Der 2. Platz im Klassement wurde dadurch verpasst. Gejubelt hingegen wurde parallel beim Bremer SV, der 3:1 gegen den WTSV Concordia gewann und sich nach der nun anstehenden Fußballpause dann mit Weiche Flensburg, den VfB Lübeck, 1. FC Phönix Lübeck oder diversen Reservemannschaften von Bundesligisten im sportlichen Wettbewerb in Liga 4 messen darf. Fehlen noch die Stimmen vom SV Todesfelde.

Stimmen:

Rafael Krause (Doppeltorschütze): „Ich bin sehr enttäuscht, weiß gar nicht was ich sagen soll. Wir haben wieder so viele Chancen gehabt, davon sechs Hundertprozentige. Wir haben einfach kein Glück gehabt in der ganzen Aufstiegsrunde. Ich bin trotzdem stolz auf die Mannschaft. Nun greifen wir nächste Saison  wieder an. Regionalliga muss mit Todesfelde gespielt werden, wir haben ja das Zeug dazu.“

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Rafael Krause (SV Todesfelde) im Duell mit Heiko Visser (Kickers Emden). Foto: sr

Serkan Rinal (Sportlicher Leiter): „Torchancen hat wir genug, gegen einen Gegner, der sicherlich mit angezogener Handbremse gespielt hat. Ein Sieg für uns wäre hinten raus auf jeden Fall drin gewesen. Wir haben uns super Möglichkeiten herausgespielt, doch die hatten einen Torwart, der alles gehalten hat. Man muss die klaren Dinger machen. Klar haben uns auch wichtige Spieler gefehlt, aber die dafür eingesetzt wurden, haben auch alles probiert. Auch das Glück hat gefehlt, wie gegen Bremen beim zweiten Gegentor aber auch Erfahrung und Cleverness. Aus den drei Spielen in der Aufstiegsrunde nehmen wir trotzdem sehr viel mit, was wir nun für die neue Saison ausarbeiten werden, um dann erfolgreicher zu sein.“

Abschlusstabelle:           

PlatzVereinSpielePunkteTore
1.Kickers Emden377:4
2.Bremer SV366:3
3.SV Todesfelde323:5
4.WTSV Concordia313:7

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.