Mourad Gabteni (Eichholzer SV): Foto: Andreas Schock

Lübeck – Hurra, der Eichholzer SV ist wieder da. Der Landesliga-Aufsteiger beendet seine Corona- und Sommerpause und wird nach monatelanger „Kurzarbeit“ wieder auf dem Platz sein. Trainer Sebastian Wenchel sagt bei HL-SPORTS: „Wir fangen am 21. Juli mit der Vorbereitung an, wollen in den ersten zwei Wochen vor allem an den Grundlagen arbeiten und werden uns in dementsprechenden Gruppen auf dem Sportplatz an der Guerickestraße austoben.“ Die neue Liga wird die Eichholzer fordern, wobei man noch nicht weiß, wie die Staffeln aussehen werden. In der kommenden Saison wird es vermutlich drei geben. Wenchel hofft darauf, dass alle gesund sind. Einer muss trotzdem passen. Co-Trainer Mourad Gabteni hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen.