Jakub Bednarczyk (FC St. Pauli U23) wird von Mirko Boland (VfB Lübeck) verfolgt. Foto: Lobeca/Ralf Homburg

Lübeck – Am Sonnabend gastierte der VfB Lübeck in der Regionalliga an der Ochsenzoller Straße, kickte in Norderstedt gegen das Reserveteam des FC St. Pauli II. Das erfolglos! Die Lübecker, die davor schon beim 0:3 in Drochtersen/Assel richtig enttäuschten, verloren erneut, laufen weiterhin eigenen Ansprüchen hinterher. VfB-Coach Lukas Pfeiffer ordnete den Auftritt im Edmund-Plambeck-Stadion wie folgt ein…

Eigener Fehler…

„Wir wollten kompakter und tiefer stehen, um erst einmal wenig zuzulassen und durch Umschaltmomente gefährlich zu werden. Das ging anfangs gut auf, bis wir dem Gegner das Gegentor durch einen Fehlpass im Aufbau auflegen. Wobei der Gegner den Konter auch gut abschließt“, so Pfeiffer, der noch ergänzte: „Das Tor hat uns natürlich keine Sicherheit gegeben. Wir waren vorne zu ungefährlich, um das Spiel noch zu drehen.“

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Lukas Pfeiffer (Trainer, VfB Lübeck). Foto: Lobeca/Homburg

Der 12. Spieltag:

Drochtersen/Assel – Hamburger SV II 0:0
Phönix Lübeck – FC Eintracht Norderstedt 1:1
FC St. Pauli II – VfB Lübeck 1:0
Heider SV – FC Teutonia 05 Ottensen 1:1
Altona 93 – Holstein Kiel II (So., 14 Uhr)
Spielfrei: SC Weiche Flensburg 08

Die Tabelle:

1.FC Teutonia 05 Ottensen1120:723
2.Holstein Kiel II1021:1320
3.SC Weiche Flensburg 08921:1019
4.SV Drochtersen/Assel1114:1219
5.VfB Lübeck1019:1314
6.FC St. Pauli II1115:1614
7.FC Eintracht Norderstedt1120:1912
8.Hamburger SV II913:1511
9.1. FC Phönix Lübeck1014:2410
10.Heider SV1112:258
11.Altona 931010:255

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.