- Anzeige -
StartRegionalligaVfB LübeckBeim VfB Lübeck greift die „Trainer-Option“: Doch kann Lukas Pfeiffer auch Cheftrainer...

Beim VfB Lübeck greift die „Trainer-Option“: Doch kann Lukas Pfeiffer auch Cheftrainer bleiben?

-

Lübeck – Da sich der Vertrag mit Lukas Pfeiffer beim VfB Lübeck in Folge des bereits feststehenden Aufstiegs in die 3. Liga per Option bis zum 30. Juni 2024 verlängerte, wird der 32-Jährige auch in der kommenden Saison an der Lohmühle wirken. Fragt sich nur: Auf welcher Position? Der VfB veröffentlichte dazu heute eine Pressemitteilung, strebt an, mit Lukas Pfeiffer auch künftig in der Funktion des Cheftrainers weiterzuarbeiten. Dies ist derzeit allerdings noch nicht gesichert, da Pfeiffer noch nicht über die für die 3. Liga notwendige Fußball-Lehrer-Lizenz verfügt.

Kontakt

„Wir stehen darüber mit den zuständigen Gremien beim DFB in einem regelmäßigen und lösungsorientierten Austausch und blicken zuversichtlich einer Entscheidung entgegen“, sagt VfB-Sportvorstand Sebastian Harms. Eine solche Entscheidung ist notwendig, weil Pfeiffer aufgrund ausgefallener Lehrgänge zu Zeiten der Corona-Pandemie und anschließender Veränderung der Zulassungskriterien noch nicht die A-Lizenz besitzt, mit der er die für die 3. Liga erforderliche UEFA-Pro-Lizenz sofort erwerben könnte.

Anzeige

Alternativen?

An der Lohmühle heißt es so zwangsweise abwarten und hoffen, wie lange sich der DFB bei diesem Thema noch Zeit lässt, ob Pfeiffer zum Beispiel mit einer „Sondergenehmigung“ seinen Job als Cheftrainer nachkommen darf. Was sonst, oder wer sonst? Harms sagte dazu kürzlich gegenüber HL-SPORTS: „Man bereitet sich natürlich ein stückweit auf Szenarien vor, sie spielen aktuell aber keine Rolle, solange nicht klar ist, woran wir sind.“ So grassiert in Lübeck auch immer wieder der Name Lars Hopp, der die notwenige Lizenz hat für die 3. Liga besitzt, der vielleicht mit Pfeiffer als gleichberechtigtes Duo die vakante Position besetzten könnte. Das Problem: Der aktuelle Co-Trainer von Pfeiffer ist seit vielen Wochen gesundheitlich nicht auf der Höhe, könnte noch längere Zeit aufgrund eines Bandscheibenvorfalls ausfallen.

Suchen

Im schlimmsten Fall bliebe bei einem negativen Bescheid des DFB bei der „Baustelle“ Pfeiffer nur, sich nach einem externen, neuen Trainer mit vorhandener Fußball-Lehrer-Lizenz umzuschauen…

Trainer Lukas Pfeiffer und Coach Lars Hopp (VfB Lübeck). Foto: sr
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.