Der Türkischer SV möchte auch am nächsten Spieltag jubeln. Archivfoto: Lea Schewski
Anzeige
Przybyl MeisterMetall

Lübeck – An Spieltag 13 gibt es ein Wiedersehen in der Kreisliga Süd-Ost. Das letzte Duell zwischen dem TSV Gudow und Berkenthin war noch in einer anderen Liga. Während Gudow gut angekommen ist im neuen Terrprtorium, steht Berkenthin mit einem Punkt auf dem letzten Platz. Am Sonnabend steht dagegen ein echtes Topspiel an. Viktoria ist zu Gast bei der Reinfeld-Reserve und möchte im Kampf um die oberen Tabellenplätze wichtige Punkte sammeln. Ganz oben steht aber aktuell der Türkische SV. Zu Gast beim TSV Siems will das Team von Ender Ergin sich weiterhin an der Spitze halten.

Die Stimmen vor den Spielen

SG Reinfeld/Kronsforde – SV Viktoria 08 (Sa. 12 Uhr)

Christopher Will (SG): „Neue Woche, neues Topspiel. Nach einer guten und intensiven Woche erwartet uns am Samstag eine mal wieder schwere Aufgabe gegen Viktoria. Wir wollen wieder als Team eine geschlossene Leistung zeigen und die damit verbundenen drei Punkte zu Hause behalten.“

Timur Akgün (Viktoria): „Wieder auf Rasen und wieder ein Top Team. Werden uns zerreißen müssen, gegen den Tabellenführer, der sich sicherlich mit der 1. Herren verstärken wird. Erwarte absolute Härte in den Zweikämpfen von meinen Jungs.“

MTV Ahrensbök – TSV Schlutup (Sa. 15 Uhr)

Shorty Bohnsack (Ahrensbök): „Wir haben die Woche gut trainiert und haben uns gut vorbereitet auf Schlutup. Wir wollen die drei Punkte und gehen so auch ins Spiel. Morgen müssen wir leider auf 1-2 Stammkräfte verzichten, aber die werden wir mit Sicherheit kompensieren können.“

Mark Seemann (Schlutup): „Am Samstag erwartet uns eine harte Nuss in Ahrensbök, die letzten Spiele waren immer recht enge Dinger, Auswärts in Ahrensbök hatten wir bisher immer das Nachsehen. Zuhause war es anders rum, da hatten wir die Nase vorne. Es ist für mich ein 50:50 Spiel wo die Mannschaft gewinnen wird die läuferrisch und kämpferisch mehr investiert! Wir haben gegen die Teams über uns diese Saison noch nicht gewonnen, auch wenn wir erst zwei Niederlagen haben, brauchen wir jetzt gegen genau so einen Gegner nun auch mal drei Punkte. Es fehlen leider wieder eine handvoll wichtige Leute, aber wir jammern nicht und erwarten von jedem einzelnen Spieler sich fürs Team zu opfern und das Team an erster Stelle zu stellen, dann werden wir auch in Ahrensbök bestehen können. Wir haben Bock auf Samstag.“

Fortuna St. Jürgen – Rapid Lübeck II (So. 13 Uhr)

Andre Meese (Fortuna): „Am Sonntag empfangen wir zu einen vermutlich packenden Spiel die Zweitvertretung von Rapid Lübeck am Kalkbrenner. Leider werden uns einige Spieler kurzfristig fehlen, aufgrund der u.a. aufkommenden Grippewelle, was gewiss auch andere Mannschaften betrifft, dennoch werden wir eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken aufgrund der sehr guten Kaderbreite. Vor allem die letzten Auftritte haben gezeigt, dass die Jungs auf einem guten Weg sind und sich allmählich zusammenfinden, was auch an der guten Stimmung innerhalb des Teams bemerkbar ist. Daraus wollen wir auf jeden Fall die Kraft ziehen, um als Mannschaft am Sonntag erfolgreich zu sein und daheim zu punkten.

ATSV Stockelsdorf – SVG Pönitz II (So. 14 Uhr)

Jan Mehlfeld (ATSV): „Die Favoritenrolle liegt klar bei uns. Wir wissen, dass Pönitz immer in der Lage ist jeden Gegner zu ärgern. Wir müssen unsere Leistung auf den Platz bringen, dann punkten wir auch dreifach.“

Steven Tion (Pönitz): „Wir fahren als klarer Außenseiter nach Stockelsdorf. Die Jungs haben in der Woche gut trainiert und wir wollen natürlich versuchen zu punkten. Personell können wir fast aus dem Vollen schöpfen. Wir freuen uns auf das Spiel gegen einen der Favoriten.“

TSV Siems – Türkischer SV (So. 14 Uhr)

Yigit Yildirim (Siems): „Türkischer SV ist mein persönlicher Topfavorit der Liga, sie lassen den Ball sehr gut laufen, technisch stark ausgebildete Truppe, die zudem mit dem ein oder anderen erfahrenen Spieler ausgestattet ist. Wir werden versuchen eine hohe Lauf und Einsatzbereitschaft an den Tag zu legen, wird ein enges kampfbetontes Spiel, müssen alles reinwerfen. Der Bessere soll gewinnen.“

Anzeige

Ender Ergin (TüSV): „Siems ist ein sehr starker Aufsteiger und hat gegen fast alle Top Teams gepunktet. Wir erwarten eine spielerisch starke und vom Trainer Yigit Yildirim eine taktisch gut eingestellte Mannschaft. Wir fahren als aktueller Tabellenfrüher mit guter Stimmung und voller Selbstbewusstsein nach Siems. Wir müssen dominant, temporeich und mit einer sehr guten Mentalität spielen. Wir wollen unseren tollen Lauf fortsetzen und die 3 Punkte mitnehmen.“

Groß Grönau II – TSV Pansdorf II (So. 14 Uhr)

Ilker Cebir (Grönau): „Man könnte jetzt große Reden schwingen, aber mittlerweile zählen einfach nur noch Punkte. Egal wie und egal gegen wen. Dementsprechend müssen wir mit vollem Fokus in das Heimspiel gegen den TSV Pansdorf gehen. Zu verlieren haben wir nichts und daher können wir befreit aufspielen.“

Patrick Jaacks (Pansdorf): „Im nächsten Spiel gegen die Reserve aus Groß Grönau, wollen wir wieder stärker auftreten. Wir haben in den letzten Wochen einige Punkte liegen lassen, u.a. weil wir in unserem Spiel nach vorne nicht zielstrebig genug waren und hinten fahrlässig Gegentore in Kauf genommen haben. Das wollen wir gegen Grönau besser machen und in unsere alte Form zurückfinden!“

TSV Gudow – TSV Berkenthin (So. 15 Uhr)

Matthias Fäseke (Berkenthin): „Mit Gudow treffen wir auf einen alten bekannten Gegner aus der Zeit in der Kreisliga Süd. Gudow ist in unserer jetzigen Lage deutlicher Favorit. Wir versuchen weiterhin irgendwann Punkte einzufahren und müssen auf einen schlechten Tag Gudows und einen brillanten Tag unsererseits hoffen. Wir wollen den Optimismus vor keinem Spiel aufgeben.“

TuS Garbek – SSV Güster (So. 15 Uhr)

Björn Hoger (Garbek): „Für uns steht Sonntag die nächste Herausforderung bevor. Wir müssen zu Hause jetzt endlich mal Punkte holen und unseren treuen Fans was bieten. Wir freuen uns auf Sonntag.“

Die neue Umfrage der Woche. Diesmal auf den Handball bezogen eine Umfrage von Kurt. Bitte ab Mittwoch in jeden Artikel außer Kuna einbauen bis zum 17.10. um 23.59 Uhr.
<@&637028606929010730>

Handball: Welche Liga findet dein größtes Interesse?

  • 3. Liga (20%, 104 Votes)
  • 1. Handball-Bundesliga (20%, 103 Votes)
  • Schleswig-Holstein-Liga (15%, 79 Votes)
  • alles unter der Landesliga (13%, 70 Votes)
  • Oberliga (11%, 59 Votes)
  • Landesliga (11%, 58 Votes)
  • 2. Handball-Bundesliga (10%, 54 Votes)

Total Voters: 527

Wird geladen ... Wird geladen ...
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -