Wieder beim FCD: Clemens Bahe früher und heute. Foto: FCD

Lübeck – Es boomt augenscheinlich am Steinrader Damm. Dort kehrt nämlich mit Clemens Bahe der nächste Kicker in die Dornbreiter Familie zurück. Bahe selbst spielte schon in seiner Jugend für den FCD, besticht laut des neuen, alten Clubs u.a durch seine Frische und Qualität, soll zudem auf der Außenposition für Konkurrenz sorgen.

Dank an den Ex…

Der Rückkehrer selbst äusserte sich wie folgt: “Als aller erstes möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich beim SC Rapid 2 und dem gesamten Verein für zweieinhalb wunderschöne Jahre zu bedanken. Mein Wechsel lässt sich am besten mit den Worten “nach Hause kommen” beschreiben, da ich in dem Verein kicke seitdem ich 7 Jahre alt bin.”

Chancen vorhanden

Weiter sagt Bahe: “Ich freue mich auf viele alte und neue Freunde und auf die Idole meiner Jugend, die zum größten Teil in der Alten Herren spielen. Sportlich hoffe ich das der Ball schnellst möglich wieder rollt und wir eine gute und effektive Vorbereitung haben können. Für die Saison (wann auch immer das sein wird) rechne ich mir gute Chancen aus, da das Trainerteam den Kader sowohl in der Breite und vor allem in der Qualität stark verbessert hat. Mein persönliches Ziel ist es viel zu spielen und mit der Mannschaft nach vorne zu kommen.”

Anzeige